Strenger Lockdown in ärmeren Vierteln in Madrid

Strenger Lockdown in ärmeren Vierteln in Madrid
Mo, 21.09.2020, 12.18 Uhr

Angesichts steigender Corona-Neuinfektionszahlen führt die spanische Hauptstadt Madrid für einige Stadtviertel eine strenge Ausgangssperre ein, mehr als 800.000 Menschen sind davon betroffen. Weil die Maßnahmen vor allem ärmere Bezirke betreffen, regt sich Widerstand.

Beschreibung anzeigen

Angesichts steigender Corona-Neuinfektionszahlen führt die spanische Hauptstadt Madrid für einige Stadtviertel eine strenge Ausgangssperre ein, mehr als 800.000 Menschen sind davon betroffen. Weil die Maßnahmen vor allem ärmere Bezirke betreffen, regt sich Widerstand.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben