Corona-Pandemie

Niederlande: Königin Máxima feierte 49. Geburtstag daheim

Königin Maxima blieb bereits am Königstag zu Hause im Den Haager Palast Huis ten Bosch. Nun auch zu ihrem Geburtstag. (Archivbild)

Königin Maxima blieb bereits am Königstag zu Hause im Den Haager Palast Huis ten Bosch. Nun auch zu ihrem Geburtstag. (Archivbild)

Foto: Patrick van Katwijk / AFP

Den Haag.  Wegen der Corona-Pandemie feierte die niederländische Königin Máxima ihren Geburtstag daheim in Den Haag. Prominente Glückwünsche gab es digital.

Geburtstag ohne Händeschütteln und Bad in der Menge: Die niederländische Königin Máxima hat ihren 49. am Sonntag im Familienkreis zu Hause gefeiert. Immerhin war Mama Maria del Carmen - die Mutter der aus Argentinien stammenden Königin - dabei und es gab eine traditionelle „Torta“, wie die niederländische Nachrichtenagentur ANP berichtete.

Im Palast Huis ten Bosch in Den Haag seien Hunderte von Glückwünschen angekommen - zumeist online oder telefonisch. An ein großes Fest sei wegen der Corona-Schutzmaßnahmen nicht zu denken gewesen. Auch Ministerpräsident Mark Rutte gratulierte digital: „Ich wünsche ihr einen festlichen und geselligen Tag im Kreise ihrer Familie“, twitterte der Regierungschef.

Niederländisches Königspaar arbeitet auch im Homeoffice

Weil Corona selbst gekrönte Häupter zum Abstandhalten zwingt, haben sich Máxima und ihr Mann, König Willem-Alexander, bei der Erfüllung royaler Pflichten so gut es ging im Homeoffice mit Video-Konferenzen und Botschaften über die sozialen Medien beholfen.

Allerdings absolvierte das Königspaar - mit gebührendem Abstand - auch einige Arbeitsbesuche. So erschien Máxima kurz vor ihrem Geburtstag persönlich in einer Pflegeeinrichtung, um den Mitarbeitern für ihren Einsatz zu danken. (dpa)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben