Unversteuert

Fast 800 Kilo Tabak: Polizei stoppt überladenen PKW in Neuss

Eine Zivilstreife stoppte den verdächtigen Pkw in Neuss (Symbolfoto).

Eine Zivilstreife stoppte den verdächtigen Pkw in Neuss (Symbolfoto).

Foto: Kai Kitschenberg / FUNKE Foto Services

Neuss.  In gefälschten Markenpaketen kutschierte ein 32-jähriger Däne illegalen Shisha-Tabak durch die Gegend. Steuerschaden: Über 10.000 Euro.

Sein Auto derart mit unversteuertem Shisha-Tabak vollladen, dass es der Polizei auffällt - das ist keine gute Idee. Bei der Kontrolle eines schwer auf der Straße liegenden Pkw mit dänischem Kennzeichen stieß eine Zivilstreife auf fast 800 Kilogramm Tabak in gefälschten Markenpackungen, berichtete die Polizei in Neuss an diesem Dienstag (23. Februar 2021).

Der Steuerschaden liegt den Angaben zufolge im fünfstelligen Euro-Bereich. Der Fahrer, ein 32-jähriger Däne - wurde vorläufig festgenommen. Gegen ihn läuft nun ein Verfahren wegen Verstoßes gegen die Abgabenordnung. Die weiteren Ermittlungen liegen beim Zollfahndungsamt Essen.

Immer mehr illegaler Shisha-Tabak in NRW

Der unversteuerte Tabak wurde sichergestellt. Die Kontrolle war den Angaben zufolge bereits am 17. Februar auf der Bockholtstraße am Barbara-Viertel erfolgt. Der Tabak war in insgesamt 792 Dosen á ein Kilogramm verpackt gewesen. In ersten Vernehmungen stritt der 32-Jährige laut Polizei ab. Laut Zollfahndern wird in NRW immer mehr illegaler Shisha-Tabak entdeckt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben