Polizei

Fünf Lastwagen auf A3 bei Hilden zusammengeprallt - Stau

Bei dem Unfall wurde ein Lastwagenfahrer im Führerhaus eingeklemmt und insgesamt drei Personen verletzt.

Bei dem Unfall wurde ein Lastwagenfahrer im Führerhaus eingeklemmt und insgesamt drei Personen verletzt.

Foto: Patrick Schüller

Hilden.  Mehrere Kilometer Stau hat am Montag ein Lkw-Unfall auf der A3 bei Hilden ausgelöst. Bergungsarbeiten dauern noch bis in den Abend.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Fünf ineinander verkeilte Lastwagen, drei Verletzte und jede Menge Stau: Das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Montagmittag auf der Autobahn 3 bei Hilden. Die Autobahn wurde für mehrere Stunden in Fahrtrichtung Oberhausen gesperrt. Auch am Nachmittag kam es noch zu Staus.

Auf Höhe des Rasthofs Ohligser Heide waren die Lastwagen aus bisher ungeklärter Ursache zusammengeprallt. Um 12.34 Uhr war der Unfall gemeldet worden, hieß es in der Leitstelle der Autobahnpolizei in Düsseldorf. Der Unfall passierte im Bereich der Autobahnbaustelle.

Mehrere Kilometer Stau in Fahrtrichtung Oberhausen

Ein Fahrer wurde in seinem Fahrerhaus eingeklemmt und schwer verletzt. Er musste von der Feuerwehr befreit werden. Zwei weitere Fahrer wurden verletzt und seien ebenfalls ins Krankenhaus gekommen, teilte die Polizei mit.

Gegen 16 Uhr waren zwei Fahrstreifen in Richtung Oberhausen wieder freigegeben, berichtete die Polizei. Der Stau reichte aber noch mehrere Kilometer zurück bis in Höhe Opladen. Laut dem Portal Verkehr.NRW musste man dort am Nachmittag noch mit mehr als einer halben Stunde Verzögerungen rechnen.

Aufräumarbeiten dürften noch bis in den Abend dauern

Auch auf der parallel laufenden A59 staute sich der Verkehr zwischen der Anschlussstelle Düsseldorf-Garath und dem Dreieck Düsseldorf-Süd.

Zur Unfallursache gab es am Nachmittag bei der Polizei keine Einschätzungen. Die Bergung der Fahrzeuge werde noch mehrere Stunden dauern, hieß es in der Leitstelle. Die Aufräumarbeiten dürften noch bis in den Montagabend dauern. (dae)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben