Extra Drei

Bloß keine Verwechslung!

Hat Ihnen schon mal jemand gesagt, dass Sie aussehen wie die Frau des französischen Staatspräsidenten? Nein? Dann sind Sie nicht Angela Merkel.

Ist es Ihnen auch schon mal passiert, dass man Ihnen eine Ähnlichkeit mit einer prominenten Persönlichkeit unterstellte? „Du ähnelst ganz stark diesem Schauspieler, den ich neulich in diesem Kinofilm gesehen habe. Echt verblüffend“, sagt dann zum Beispiel jemand. Leider ist dann aber nie Brad Pitt oder George Clooney gemeint, sondern der dicke Nebendarsteller, der in der fünften Szene wegen Bedeutungslosigkeit auf Nimmerwiedersehen verschwand. Oder so: „Du erinnerst mich wahnsinnig an die sympathische Frau aus der Werbung.“ Ahhh... Jennifer Lawrence? Keira Knightley? „Nee, die Frau aus der Spülmaschinenreklame, die mit dem netten Nachbarn. Ist Jahre her.“ Ach, die. Öhhh......

Was aber ist, wenn Prominente mit Prominenten verwechselt werden? Ist jetzt Angela Merkel in Frankreich passiert. „Sind Sie Frau Macron?“, wollte eine Besucherin wissen, als Angela Merkel zusammen mit dem französischen Staatspräsidenten in der Menge Hände schüttelte. Nun ja, das Alter stimmt, fast. Die Frisur stimmt, ein bisschen. Und die Dame aus dem Volk war 100 Jahre alt – da sind die Augen womöglich nicht mehr die Allerbesten. Merkel klärte die Verwechslung charmant auf. Wie Frau Macron reagierte, ist nicht bekannt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben