Extra Drei

Dicke Beute

Schokolade hat in der Vorweihnachtszeit ja Hochsaison. Ist das der Grund, weshalb Diebe nun 13.000 Tafeln Schokolade aus einem LKW geklaut haben?

Die Vorweihnachtszeit darf man getrost als Hochsaison für schokoladenhaltige Süßigkeiten charakterisieren. Man denke da nur an Dominosteine (köstlich), Spitzkuchen (auch lecker), Schoko-Nikoläuse (ohne geht’s ja kaum) und Pralinen in Kugel- oder Glockenform (deliziös). Auch auf den traditionellen Weihnachtstellern, die bei weitem nicht nur Kindern überreicht werden, findet sich bekanntlich nicht nur Pfeffernuss und Mandelkern, sondern stets reichlich Schokoladiges. Zu Weihnachten will man ja nicht geizen, da darf’s auch schon mal eine Kalorie mehr sein (im Januar erscheinen zum Glück dann wieder die Zeitschriften mit Diättipps).

Doch es lässt sich wohl kaum mit dem erheblichen saisonalen Bedarf an Süßem erklären (und entschuldigen sowieso nicht), dass jetzt Diebe auf einem Autobahnrastplatz in Hessen mehr als 13.000 Tafeln Schokolade von einem Laster geklaut haben. Ja, da könnte man jetzt feixend von fetter Beute kalauern. Aber wir finden das nicht lustig und außerdem haben sich die schleckmäuligen Bösewichte total verrechnet. Denn, zur Info, ihr fiesen Diebe: Der Wert von Schokolade bemisst sich ausschließlich in Hüftgold.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben