Extra Drei

Sie sind wieder gelandet

 

 

Wer in diesen Tagen aufmerksam durch unsere Städte geht, der wird sich so seine Gedanken machen: Sind merkwürdige Außerirdische gelandet?

Irgendwo in den unendlichen Weiten des Weltraums müssen sie wohl in ihre Raumschiffe geklettert sein, um sich auf den langen Weg zu uns zu machen. Und jetzt mehren sich die Anzeichen dafür, dass sie wieder da sind. Wo sie geparkt haben, weiß man nicht so genau. Aber fest steht: Sie sickern längst in unseren Alltag ein, gut getarnt. Denn auf den ersten Blick sehen sie genau so aus wie wir. Es gibt diese Wesen in männlich und in weiblich, und vermutlich haben sie bereits Schlüsselpositionen in Politik, Verwaltung und Militär besetzt.

Aus dem Fernsehen und aus dem Kino weiß man ja, wie sowas vor sich geht. Mein Fachwissen beziehe ich aus einer TV-Serie aus den 70ern: „Invasion von der Wega“. Seither weiß die Welt, dass sich Außerirdische durch eine leichte Verkrümmung des kleinen abgespreizten Fingers von uns Menschen unterscheiden. Achten Sie mal darauf.

Die Wesen, die jetzt nach einem Jahr Abwesenheit wieder bei uns gelandet sind, haben noch andere Erkennungszeichen: Sie tragen karierte Hemden, Lederhosen und Dirndl mit Schürzenschleifen, mal rechts und mal links. Und, ganz verrückt, sie zahlen 11 Euro für ein schlecht eingeschenktes Glas Bier! Ganz schön merkwürdig, diese Aliens.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik