Klausuren

Ärgerliche Panne: IHK Dortmund verliert Abschlussprüfungen

Die angehenden Bürokaufleute müssen ihre Klausuren wiederholen: Die IHK hat die Unterlagen verloren.

Die angehenden Bürokaufleute müssen ihre Klausuren wiederholen: Die IHK hat die Unterlagen verloren.

Foto: dpa (Symbolbild)

Dortmund.  Der Frust bei 18 angehenden Bürokaufleuten dürfte hoch sein: Sie müssen ihre Abschlussprüfung wiederholen. Die Klausuren sind verschwunden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Dortmund sind 18 Abschlussprüfungen für angehende Bürokaufleute verloren gegangen. Wie das passieren konnte, ist laut IHK-Sprecher Georg Schulte unklar: „Wie es dazu kommen konnte, entzieht sich unserer Kenntnis. Da kann man nur spekulieren.“

Fest stehe aber, dass am 25. April eine Klasse für angehende Kaufleute für Büromanagement im Karl-Schiller-Berufskolleg in Dortmund ihre Abschlussprüfungen geschrieben hat. Anschließend seien die Klausuren laut Schulte ordnungsgemäß von dem Prüfungssachbearbeiter eingesammelt worden. Wo die 18 fehlenden Dokumente dann gelandet seien, ließe sich ab diesem Zeitpunkt nicht mehr rekonstruieren. Zuerst hatten die Ruhrnachrichten über den Fall berichtet.

Verschwinden der Unterlagen fällt erst einen Monat später auf

Theoretisch bringt der Sachbearbeiter die Prüfungsunterlagen dann gesammelt zur IHK, wo sie anschließend zur Auswertung nach Düsseldorf weitergegeben werden. „Zu der Zeit haben wir 2.500 Prüfungen im kaufmännischen Bereich abgenommen", versucht Schulte das Verschwinden zu erklären.

Hinzu kommt, dass erst einen Monat später, am 25. Mai, aufgefallen ist, dass die Unterlagen fehlten. An dem Tag sollten die vorläufigen Ergebnisse der Prüfung eigentlich online veröffentlicht werden.

Bereits vor einigen Jahren sind Unterlagen verloren gegangen

„Wir können es uns nicht erklären. Wir können uns nur bei den Prüflingen entschuldigen, auch das Berufskolleg trifft keinerlei Schuld“, so Schulte weiter. Für die zukünftigen Bürokaufleute heißt das allerdings, dass sie am 19. Juni noch einmal die Abschlussprüfung wiederholen müssen.

Bereits vor einigen Jahren sind Klausuren auf dem Weg verloren gegangen. Damals wurden sie noch mit der Post hin- und hergeschickt. Damit so etwas nicht mehr vorkommt, hatte die IHK sich damals entschlossen, die Unterlagen von Mitarbeitern mit dem Auto abzuholen. Dass aber auch dieses System für Pannen anfällig ist, zeigt nun der jüngste Vorfall. (tat)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (3) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik