Update vor 18 Min.
Wetter

Wetter in NRW: Viel Sonnenschein am Nachmittag erwartet

Wie macht sich der Klimawandel in NRW bemerkbar?

Wie macht sich der Klimawandel in NRW bemerkbar?

Nicht nur die steigenden Temperaturen sind ein Hinweis auf den Klimawandel. Auch der Niederschlag in NRW hat sich verschoben. Ein Überblick.

Beschreibung anzeigen

Essen.  Das Wetter in NRW bleibt weiter wechselhaft: Am Dienstagnachmittag allerdings wird viel Sonnenschein erwartet. Am Mittwoch droht neuer Regen.

Am Dienstag erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Nordrhein-Westfalen meist heiter bis wolkiges und trockenes Wetter. Vor allem am Nachmittag könne auch länger mal die Sonne rauskommen, teilte der DWD am Dienstag mit. Die Temperaturen erreichen maximal 17 bis 19 Grad. Ab der späten Mittwochnacht sei von Westen ausgehend mit stärkerer Bewölkung und einzelnen Schauern zu rechnen.

Am Mittwoch bleibe es zunehmend stark bewölkt mit schauerartigem Regen. Am Nachmittag seien auch Auflockerungen möglich, wobei kurze Schauer mit Gewittern aufkommen könnten. Die Höchstwerte liegen zwischen 14 und 17 Grad. Im Verlauf des Tages könne es windig werden, teils auch mit stürmischen Böen.

Wetter in NRW: Bis zu 17 Grad am Donnerstag

Am Donnerstag sei laut DWD heiteres bis wolkiges Wetter bei Temperaturen bis zu 17 Grad erwartbar. An der Grenze zu den Niederlanden und zu Niedersachsen bestehe ein geringes Regenrisiko, ansonsten bleibe es trocken. Der Freitag werde voraussichtlich zumeist stark bewölkt, im Nordwesten sei auch Regen möglich. Im Südosten kann es zu Auflockerungen kommen. Die erwarteten Höchstwerte liegen bei 17 bis 20 Grad. (dpa)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Rhein und Ruhr

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben