Wetter

Wetterdienst rechnet in der Nacht zu Freitag mit Schnee

Der deutsche Wetterdienst warnt für Teile des Landes vor Schnee und Glätte.

Der deutsche Wetterdienst warnt für Teile des Landes vor Schnee und Glätte.

Foto: Ingo Otto / FUNKE Foto Services (Archiv)

Essen.  Der Winter kommt zurück. Meteorologen rechnen in der Nacht zu Freitag bis ins Flachland mit Schnee. Auch den Berufsverkehr könnte es treffen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach mehreren relativ warmen Tagen muss in der Nacht auf Freitag bis in die Tieflagen Nordrhein-Westfalens hinein wieder mit Schneefall gerechnet werden. Das teilte der Deutsche Wetterdienst in Essen mit.

In der Nacht zum Freitag sei mit schauerartigen Niederschlägen zu rechnen, bis ins Flachland hinein könnte es dabei auch schneien. Der Berufsverkehr am Freitagmorgen werde davon voraussichtlich noch betroffen sein, sagte Meteorologe Malte Witt vom Deutschen Wetterdienst.

Am Samstag und Sonntag soll das Wetter in Nordrhein-Westfalen dann wechselhaft mit Temperaturen zwischen drei und fünf Grad Celsius werden. Nachts sei erneut bis in tiefere Lagen mit Glättegefahr zu rechnen. (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (6) Kommentar schreiben