1000 Teilnehmer bei der ersten Motorrad-Demo im Sauerland

Der Demonstrationszug am Sonntag bei der Fahrt durch Balve. 1000 Motorradfahrer nahmen an der ersten Motorrad-Demonstration im Sauerland teil.

Der Demonstrationszug am Sonntag bei der Fahrt durch Balve. 1000 Motorradfahrer nahmen an der ersten Motorrad-Demonstration im Sauerland teil.

Foto: Olaf Fuhrmann / FUNKE Foto Services

Neuenrade/Balve.  Friedlich verlief die erste Motorrad-Demonstration im Sauerland. Die Teilnehmer wollten ein Zeichen gegen drohende Streckensperrungen setzen.

1000 Motorradfahrer haben am Sonntag im Märkischen Kreis gegen drohende Streckensperrungen aufgrund von Lärmbelästigungen demonstriert. Nach Polizeiangaben verlief die erste Motorrad-Demonstration im Sauerland friedlich und störungsfrei. Die Veranstaltung lief unter dem Motto „Leis’ ist kein Scheiß! Fahre mit Verstand durch das Sauerland!“

Der Korso startete in Neuenrade. Die 36 Kilometer lange Strecke führte zunächst über die B 229 nach Balve. Der Demonstrationszug wurde von 60 Einsatzkräften der Polizei begleitet, darunter auch auch Motorradbeamte aus Hagen, Olpe und dem HSK.

Polizei bedankt sich für die „netten Gespräche am Rande“

Nach der Veranstaltung bedankte sich die Polizei im Märkischen Kreis „für den reibungslosen Verlauf, die netten Gespräche am Rande und das Verständnis der Verkehrsteilnehmer“.

Veranstalter Olaf Keul aus Balve zeigte sich hochzufrieden: „Die Zahl von 1000 Teilnehmern war Wunschdenken. Unglaublich, dass wir sie geschafft haben.“ Der Zweck der Veranstaltung habe sich erfüllt: „Wir wollten Anwohnern zeigen, dass man in der Gruppe auch leise mit dem Motorrad durch das Sauerland fahren kann. Das ist uns eindrucksvoll gelungen.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben