Freizeit

Am Wochenende noch nichts vor? Ausflugstipps für Familien

Foto: Friso Gentsch

sauer- und siegerland.   Mit bis zu 16 Grad wird auch das kommende Wochenende wieder frühlingshaft. Wir haben Ausflugstipps für die ganze Familie gesammelt.

Sonne und frühlingshafte Temperaturen machen am Wochenende Lust auf Ausflüge an der frischen Luft. Wir haben Ideen zusammengestellt, was Familien mit Kindern in der Region unternehmen können.

Den Wildwald Vosswinkel erkunden

Im Wildwald in Arnsberg-Vosswinkel können Kinder die Natur entdecken. Bei regelmäßigen Führungen stehen unterschiedliche Tiere im Mittelpunkt, zum Beispiel der Uhu, Eichhörnchen, Schafe oder Minischweine. Auf dem Abenteuerspielplatz gibt es mit Krokodilschaukel, Hängebrücke, Sandbagger, Seilbahn, Rutschen und Wippen zahlreiche Spielmöglichkeiten. Das Waldcafé ist noch bis zum 28. Februar geschlossen. Ein Imbissfenster auf der Terrasse bietet aber bis März eine kleine Speisen- und Getränkeauswahl an.

Das Heimatmuseum Eversberg

Im Heimatmuseum Eversberg lernen Kinder, wie unsere Vorfahren gelebt und gearbeitet haben. Ehrenamtliche Helfer des Museumsvereins erzählen Geschichten zu jedem Ausstellungsstück. Nach dem Besuch im Museum bietet es sich an durch Fachwerk-Eversberg spazieren zu gehen und die Burgruine auf dem Schlossberg zu erklimmen.

  • Das Museum ist samstags und sonntags jeweils von 15 bis 16 Uhr geöffnet.
  • Erwachsene zahlen 2 Euro, Kinder 1 Euro.
  • Adresse: Mittelstraße 12, 59872 Meschede.
  • Weitere Infos gibt es unter www.museum-eversberg.de.

Tiere und Tropfsteine

Tropfsteinhöhle oder Wildpark? Im Bilsteintal in Warstein gibt es beides. Vor oder nach einer etwa 30-minütigen Führung durch die Bilsteinhöhle können Besucher den Wildpark mit seinen vielen Tieren erkunden. Auch einen Waldspielplatz gibt es.

  • Der Eintritt zum Wildpark ist frei. Hunde an der Leine sind erlaubt.
  • Öffnungszeiten der Bilsteinhöhle: 10 bis 15.30 Uhr. Eine Führung kostet für Erwachsene 5 Euro und für Kinder (drei bis 16 Jahre) 3 Euro. Es gibt vergünstigte Konditionen für Gruppen. Für einen Aufpreis von 2,50 Euro sind Hunde an der Leine erlaubt.
  • Adresse: Im Bodmen 52, 59581 Warstein.
  • Mehr Infos unter www.bilsteintal.de.

Spaziergang mit Aussicht auf den Möhnesee

Von der Plattform des 38 Meter hohen Möhnesee-Turms können Naturfreunde einen 360 Grad-Panoramablick auf die umliegenden Bäume und den Möhnesee genießen - insbesondere bei klarer Sicht und Sonnenschein. Vom Torhaus oder vom Kiosk am Südufer aus dauert der Spaziergang zum Turm etwa eine halbe Stunde. Auf dem Rückweg können Turm-Eroberer im Torhaus für ein Stück Kuchen oder eine Waffel einkehren.

  • Das Torhaus hat am Samstag von 11.30 bis 23 Uhr und am Sonntag von 11 bis 21 Uhr geöffnet.
  • Adresse: Arnsberger Straße 4, 59519 Möhnesee-Delecke.

Skifahren und wandern

Das Skigebiet Schanze in Schmallenberg liegt direkt am Rothaarsteig. Hier geht es auf Skiern oder mit dem Schlitten hinunter. Zudem sind verschiedene Wanderungen möglich - auch ohne Schnee. Bei Hunger und Durst bietet sich ein Besuch in der rustikalen Skihütte an.

  • Öffnungszeiten der Skihütte: 10 bis 19 Uhr am Wochenende.
  • Adresse: Schanze 24, 57392 Schmallenberg-Schanze.

Experimentieren und entdecken

Auf 4.000 Quadratmeter können Kinder und Eltern gut 180 interaktive Exponate in der Phänomenta in Lüdenscheid entdecken. Besucher können zum Beispiel in eine Seifenblase tauchen oder Farben und Töne wie ein DJ mischen.

  • Die Phänomenta ist am Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet.
  • Der Eintritt kostet bei der Online-Buchung für Erwachsene 11 Euro und für Kinder im Alter von sechs bis 16 Jahren 6 Euro. Für Drei- bis Fünfjährige kostet ein Ticket 3 Euro.
  • Adresse: Phänomenta-Weg 1, 58507 Lüdenscheid.
  • Weitere Infos gibt es unter www.phaenomenta.de/neu/.

Wildgehege nahe der Großstadt

Ein Naturerlebnis ganz nah am Rande der Großstadt - das bietet das Wehringhauser Bachtal in Hagen. Dort gibt es in zwei Gehegen Wildschweine, Damwild und Muffelwild zu sehen. Und das Beste ist: Es kostet keinen Eintritt.

An dem Muffelwild-Gehege gibt es einen Automaten für Futter (50 Cent je Schachtel). Die Kinder können den Tieren also ganz nah kommen, wenn sie sie füttern.

Im Anschluss an den Besuch empfiehlt sich ein Spaziergang zum Kaiser-Friedrich-Turm. Dort kann in einer urigen Waldgaststätte eingekehrt werden. Vom Turm aus blickt man ins Sauerland und Ruhrgebiet.

  • Die Turmbesteigung kostet 50 Cent.
  • Adresse: Pelmke Straße 100, 58089 Hagen. Von hier aus sind es wenige Meter zum Wehringhauer Bachtal.
  • Weitere Infos gibt unter www.wildgehege-hagen.de.

Führung in der Dechenhöhle

Wer kein Sonnenanbeter ist, kann in der Dechenhöhle Iserlohn ein Abenteuer erleben. Die Höhle kann nur während einer Führung besichtigt werden. Eine Führung dauert 40 Minuten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

  • Die Dechenhöhle ist Samstag und Sonntag von 10 bis 16 Uhr geöffnet.
  • Der Eintritt (Führung inkl. Museum) kostet für Erwachsene 7 Euro und für Kinder im Alter von drei bis 17 Jahren 4,50 Euro.
  • Adresse: Dechenhöhle, 58644 Iserlohn.
  • Mehr Infos gibt es hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben