Ennepetal. Anordnung der Bundesregierung: BIW aus Ennepetal produziert aufgrund der Nachfrage wegen des Coronavirus aktuell im Akkord Beatmungsschläuche.

Eigentlich macht das Ennepetaler Unternehmen BIW Isolierstoffe das meiste Geschäft mit der Zulieferung für die Automobilindustrie. Tatsächlich herrscht hier aktuell wegen der Coronakrise beinahe Stillstand. Einige Auftragsanfragen hat BIW zwar immer noch, allerdings steht jetzt ein anderes Produkt im Fokus: Wiederverwendbare Schläuche für die Medizintechnik, insbesondere für dringend benötigte Beatmungsgeräte. "Die Produktion hat bei uns jetzt oberste Priorität", sagt Firmenchef Ralf Stoffels. Mittlerweile ist dies sogar laut Anordnung der Bundesregierung Pflicht für das Ennepetaler Unternehmen. Es gibt nämlich laut BIW europaweit keinen anderen Lieferanten, der wiederverwendbare Schläuche für Beatmungsgeräte produzieren könnte.