Obduktion

Identität der Leiche bei Waldbrand in Plettenberg geklärt

Eine Leiche hat die Feuerwehr bei einem Waldbrand in Plettenberg (Märkischer Kreis) entdeckt.

Eine Leiche hat die Feuerwehr bei einem Waldbrand in Plettenberg (Märkischer Kreis) entdeckt.

Foto: Julian Stratenschulte / dpa

Plettenberg.  Bei den Löscharbeiten während eines Waldbrands in Plettenberg hat die Feuerwehr eine Leiche entdeckt. Die Identität des Toten ist nun geklärt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei der während Löscharbeiten im Wald entdeckten Leiche in Plettenberg handelt es sich um einen 60-jährigen Plettenberger. Der Leichnam des Mannes wurde am Samstag in der Gerichtsmedizin Dortmund obduziert. Die Umstände seines Todes und ob er durch den Brand ums Leben gekommen ist bleiben weiterhin ungeklärt. An seinem Körper wurden keine Anhaltspunkte für eine Gewalteinwirkung gefunden.

Die Polizei wartet derzeit auf das Ergebnis der toxikologischen Untersuchung. Die Ermittlungen zu den Hintergründen des Leichenfundes sowie der Brandursache dauern an.

3000 Quadratmeter Wald standen in Flammen

Die Feuerwehr hatte die Leiche am Freitag während der Löscharbeiten inmitten des etwa 3000 Quadratmeter betroffenen Waldstücks gefunden. Die Ermittler hatten zunächst nicht einmal sagen können, ob es ein Mann oder eine Frau war.

Nach Angaben der Polizei wurde der Brand am Freitagnachmittag unter Kontrolle gebracht. Die Brandursache war am Samstag zunächst unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Mehr Nachrichten aus dem Sauer- und Siegerland.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben