Gastro-Tipp

Marie Chocolaterie – Süße Sünden in der Altstadt von Schwelm

Tessa Wallbrecher, Marie Rohleder und Maximia Walter kredenzen den Gästen der  Chocolaterie an der Kirchstraße süße Sünden.

Tessa Wallbrecher, Marie Rohleder und Maximia Walter kredenzen den Gästen der Chocolaterie an der Kirchstraße süße Sünden.

Foto: Stefan Scherer

Schwelm.   Schokolade, Pralinen und Co.: Marie Rohleder eröffnet in Schwelm ihre Chocolaterie, reißt dafür ein Haus von 1890 ab und baut es wieder neu auf.

Erst vor wenigen Wochen hat sich die Schwelmerin Marie Rohleder einen Lebenstraum erfüllt und ein Geschäft für Spezialitäten eröffnet, für die einen sonst der Weg in das Ruhrgebiet oder nach Düsseldorf und Köln führt: Im Herzen der Schwelmer Altstadt betreibt sie eine Chocolaterie. Feinste, süße Köstlichkeiten, erlesene Kaffees, alles sehr exquisit und vieles davon andernorts überhaupt nicht zu bekommen.

Marie Rohleder kaufte dafür ein Haus aus dem Jahr 1890, ließ es komplett abreißen und so wieder aufbauen, dass des sich perfekt indie Schwelmer Altstadt einfügt. Im Innern treffen Historie und Moderne aufeinander. Es ist schön hell, das Licht indirekt und in dezenten Farben gehalten.

Die Gäste sollen vor allem eines tun: genießen. Gemeinsam mit Konditormeisterin Julia Bottler und Solvejg Klein stellt Marie Rohleder all die kleinen, süßen Köstlichkeiten selbst her, die sich unter den Hauben und in der großzügigen Theke stapeln.

Wer einen süßen Zahn hat, wähnt sich im Paradies. Alles, was sich die Kunden für zu Hause einpacken lassen können, dürfen sie aber selbstverständlich auch gleich vor Ort vernaschen.

Barista-Schulung in Wien

An dieser Stelle kommt das zweite Standbein zum Tragen: der Café-Betrieb. Nach einer Barista-Schulung in einer Wiener Kaffeemanufaktur bietet Marie Rohleder mit ihrem Team nämlich auch ein exquisites Komplettprogramm rund um die braune Bohne an. Dazu kommen Tees, Biolimonaden, Frappés und vor allem Kakao. „Wir haben als Basis nur die heiße Milch, und die Kunden können selbst entscheiden, wie viel Süße und Geschmack sie sich hineinmischen wollen“, sagt Marie Rohleder.

  • Preis/Leistung: Die Preise sind für die erstklassige Leistung angemessen – allerdings nicht gerade günstig.
  • Qualität: Die Qualität von Essen und Getränken genügt höchsten Ansprüchen. Außerdem gibt es hier außergewöhnliche Dinge.
  • Ambiente: Mitten in der Schwelmer Altstadt treffen Historie und Moderne aufeinander. Gemütlich und mal etwas anderes.
  • Service: Das sehr freundliche Team muss sich noch einspielen. Die Wartezeiten der Kunden müssen reduziert werden.
  • Adresse: Marie Chocolaterie & Café, Kirchstraße 12, 58332 Schwelm

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.marie-chocolaterie.de sowie auf der Facebook-Seite von Marie Rohleder.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben