Eishockey

Mende fordert besseren Start der Iserlohn Roosters in die DEL

Die Roosters wollen wieder öfter tanzen wie Trainer Jari Pasanen in dieser Szene.

Die Roosters wollen wieder öfter tanzen wie Trainer Jari Pasanen in dieser Szene.

Foto: Volker Hartmann

Iserlohn.   Nachdem die DEL den Spielplan für die Saison 2017/18 veröffentlicht hatte, formulierte Karsten Mende, Roosters-Manager, eine klare Forderung.

Weil Karsten Mende der Manager der Iserlohn Roosters ist, sieht er dieses Thema ein wenig entspannter als vielleicht mancher Fan des Klubs aus der Deutschen Eishockey Liga. „Du musst eh gegen jeden Gegner vier Mal antreten, da spielt es kaum eine Rolle, wann das der Fall ist“, sagte Mende gelassen, nachdem die DEL am Montag den Spielplan für die Saison 2017/18 veröffentlich hatte.

Start gegen Schwenningen

Die Roosters starten wie berichtet am Freitag, 8. September, um 19.30 Uhr mit einem Heimspiel gegen die Schwenninger Wild Wings und treten am Sonntag, 10. September, um 19 Uhr bei den Nürnberg Ice Tigers an. Auch an den restlichen Terminen im September werden die Sauerländer zu „Nachtarbeitern“: Am Freitag, 15. September, steht um 19.30 Uhr das Derby bei den Kölner Haien an, am Sonntag, 17. September, gastieren die Roosters um 19 Uhr bei den Fishtown Pinguins Bremerhaven – und diese Bullyzeiten sieht der Spielplan auch für das Heimspiel gegen München (22. September, 19.30 Uhr) sowie die Auswärtsspiele in Wolfsburg (24. September, 19 Uhr) und Augsburg (29. September, 19.30 Uhr) vor.

Beim Blick auf diese ersten Duelle forderte Mende nur eins: „Wir müssen besser aus den Startlöchern kommen als im vergangenen Jahr!“ Zum Auftakt der aus Iserlohner Sicht insgesamt missratenen zurückliegenden Saison holten die Roosters den ersten Dreier erst am sechsten Spieltag in Krefeld.

Marko Friedrich ein Olympia-Kandidat?

Wegen der Olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang (9. bis 25. Februar 2018) und der damit nötigen Spielpause (2. bis 28. Februar) startet die Saison eine Woche früher als üblich. „Mal sehen, wer von uns zu den Olympischen Spielen fährt“, sagte Mende – und meinte das ziemlich ernst. Alexander Bonsaksen könnte mit Norwegen nach Südkorea reisen. „Und vielleicht wird Marko Friedrich ein Kandidat für die deutsche Mannschaft. Er hat einen riesigen Schritt nach vorne gemacht“, sagte Mende über den 26-jährigen Stürmer.

Play-offs ab 7. März 2018

Die Telekom als DEL-Medienpartner wird wiederum alle der über 400 DEL-Partien live übertragen. Jeweils eine Freitags-Partie wurde auf Donnerstag vorverlegt. Die Hauptrunde endet am 4. März 2018. In den Play-offs wird ab dem 7. März 2018 bis zu einem möglichen siebten Finalspiel am 26. April 2018 der nächste Deutsche Meister ermittelt.

>>>>Spiele der Iserlohn Roosters

Deutsche Eishockey Liga 1. Spieltag, Freitag, 8. September, 19.30 Uhr
Eisbären Berlin - Nürnberg Ice Tigers
Adler Mannheim - Grizzlys Wolfsburg
ERC Ingolstadt - Straubing Tigers
Düsseldorfer EG - Augsburger Panther
Krefeld Pinguine - EHC Red Bull München
Kölner Haie - FP Bremerhaven
Iserlohn Roosters - Schwenninger Wild Wings
Spiele der Iserlohn Roosters bis Jahresende
Sonntag, 10. September
Nürnberg Ice T. - Roosters (19 Uhr)
Freitag, 15. September
Kölner Haie - Roosters (19.30)
Sonntag, 17. September
Bremerhaven - Roosters (19)
Freitag, 22. September
Roosters - EHC München (19.30)
Sonntag 24. September
Grizzlys Wolfsburg - Roosters (19)
Freitag, 29. September
Augsburger P. - Roosters (19.30)
Sonntag, 1. Oktober
Roosters - Düsseldorfer EG (14)
Dienstag, 3. Oktober
ERC Ingolstadt - Roosters (14)
Freitag, 6. Oktober
Roosters - Eisbären Berlin (19.30)
Sonntag, 8. Oktober
Krefeld Pinguine - Roosters (19)
Freitag, 13. Oktober
Adler Mannheim - Roosters (19.30)
Sonntag, 15. Oktober
Roosters - Straubing Tigers (17)
Donnerstag, 19. Oktober
Roosters - Bremerhaven (19.30)
Sonntag, 22. Oktober
Schwenningen - Roosters (16.30)
Dienstag, 24. Oktober
Roosters - Gr. Wolfsburg (19.30)
Freitag, 27. Oktober
Roosters - Augsburger P. (19.30)
Sonntag, 29. Oktober
Red Bull München - Roosters (17)
Freitag, 3. November
Eisbären Berlin - Roosters (19.30)
Sonntag, 5. November
Roosters - ERC Ingolstadt (14)
Freitag, 17. November
Düsseldorfer EG - Roosters (19.30)
Sonntag, 19. November
Roosters - Adler Mannheim (14)
Mittwoch, 22. November
Roosters - Kölner Haie (19.30)
Freitag, 24. November
Roosters - Krefeld Pinguine (19.30)
Sonntag, 26. November
Straubing Tigers - Roosters (14)
Mittwoch, 29. November
Roosters - Nürnberg Ice T. (19.30)
Freitag, 1. Dezember
Roosters - Eisbären Berlin (19.30)
Sonntag, 3. Dezember
Kölner Haie - Roosters (16.30)
Freitag, 8. Dezember
Augsburger P. - Roosters (19.30)
Sonntag, 10. Dezember
Roosters - Red Bull München (14)
Freitag, 15. Dezember
Roosters - ERC Ingolstadt (19.30)
Sonntag, 17. Dezember
Schwenninger WW - Roosters (14)
Mittwoch, 20. Dezember
Roosters - Bremerhaven (19.30)
Freitag, 22. Dezember
Roosters - Gr. Wolfsburg (19.30)
Dienstag, 26. Dezember
Düsseldorfer EG - Roosters (16.30)
Donnerstag, 28. Dezember
Roosters - Adler Mannheim (19.30)
Sonntag, 31. Dezember
Krefeld Pinguine - Roosters (15)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben