Polizei

Raub und Erpressung: Polizei Lippstadt verhaftet 46-Jährigen

Die Polizei Lippstadt hat einen 46-jährigen Mann verhaftet. Er soll mehrere Raub- und Erpressungsdelikte in einem kurzen Zeitraum begangen haben.

Die Polizei Lippstadt hat einen 46-jährigen Mann verhaftet. Er soll mehrere Raub- und Erpressungsdelikte in einem kurzen Zeitraum begangen haben.

Foto: Patrick Schlos / FUNKE Foto Services

Lippstadt.  Die Polizei Lippstadt hat einen 46-jährigen Mann verhaftet. Er soll mehrere Raub- und Erpressungsdelikte begangen haben und ist kein Unbekannter.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 46-jähriger Mann, der in einem kurzen Zeitraum mehrere Raub- und Erpressungsdelikte begangen haben soll, ist am vergangenen Freitag von der Polizei Lippstadt festgenommen worden. Der Mann hat bereits einmal wegen Raubdelikten eine längere Freiheitsstrafe abgesessen.

Am 13. September dieses Jahres soll der Mann in einem Sonnenstudio an der Bökenförder Straße die Abwesenheit der Angestellten genutzt haben, um in die Kasse zu greifen. Außerdem versuchte er am gleichen Tag die Tankstelle am Real-Markt zu überfallen.

Mehrere telefonische Erpressungsversuche

Drei Tage später, am 16. September, soll der Tatverdächtige die Joiss-Tankstelle an der Overhagener-Straße überfallen zu haben. Ebenfalls gab es laut Polizei mehrere telefonische Erpressungsversuche bei Lippstädter Geschäften und einer Bank, die wahrscheinlich durch den 46-Jährigen getätigt wurden.

In den Fokus der Kriminalpolizei rückte der Mann durch seine Vorstrafen, die den Taten ähnelten. Laut Polizei gibt es Hinweise darauf, dass der Verdächtige regelmäßig harte Drogen konsumiert. Mit Unterstützung eines Spezial-Einsatz-Kommandos aus Bielefeld konnte der Tatverdächtige am Freitag festgenommen werden. Dabei leistete er keinen Widerstand und blieb unverletzt.

In der Wohnung seiner Lebensgefährtin konnten die Polizisten Beweismaterial zu den Taten sicherstellen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde er vom zuständigen Haftrichter in Untersuchungshaft geschickt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben