Rodeln

Alles zur Rodel-WM 2019 in Winterberg

Toni Eggert und Sascha Benecken bei der Rennrodel-WM in Winterberg.

Toni Eggert und Sascha Benecken bei der Rennrodel-WM in Winterberg.

Foto: Ralf Rottmann

Winterberg.  Die Weltelite der Rennrodler gastierte vom 25. bis zum 27. Januar in Winterberg. Hier finden Sie unsere gesammelte Berichterstattung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Unsere Berichterstattung zur Rodel-WM in Winterberg

  • So lobt der Weltmeister die enttäuschten Geueke/Gamm

    So lobt der Weltmeister die enttäuschten Geueke/Gamm
    So lobt der Weltmeister die enttäuschten Geueke/Gamm

  • Felix Loch und Co. zum WM-Auftakt sensationell

    Mit sechs von neun möglichen Medaillen legten die deutschen Rennrodler einen sensationellen Start in die Rennrodel-WM in Winterberg hin. Wer ein Siegerküsschen bekam und für wen Silber golden glänzt.
    Felix Loch und Co. zum WM-Auftakt sensationell

  • Rodeln im Selbstversuch

    Reporter Daniel Berg unternimmt vor der Rodel-WM in Winterberg einen Selbstversuch.
    Rodeln im Selbstversuch

  • Geueke/Gamm erklären den Weg zur WM-Medaille

    Robin Geueke/David Gamm kennen den Eiskanal in der Veltins-EisArena besser als ihre Westentasche. Vor der Heim-WM erklären die Doppelsitzer des BSC Winterberg die kritischen Stellen.
    Geueke/Gamm erklären den Weg zur WM-Medaille

  • Geisenberger erwartet „coole WM“ in Winterberg

    Mit den Sprintrennen startet am Freitag der sportliche Teil der Rennrodel-Weltmeisterschaft in Winterberg. Hier sprechen Natalie Geisenberger und Tatjana Hüfner über die Titelkämpfe im Hochsauerland.
    Geisenberger erwartet „coole WM“ in Winterberg

  • Winterberg bereitet sich auf die WM vor

    Winterberg bereitet sich auf die WM vor. Proben für Eröffnungsfeier heute Abend
    Winterberg bereitet sich auf die WM vor

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben