Fußball

So entsteht der Podcast über die „Bundesliga des Sauerlands“

Der Podcast "Bundesliga des Sauerlands"

Jeden Montag sprechen Elmar Redemann und Rainer Göbel - zum Teil mit Gästen - im Podcast "Bundesliga des Sauerlands" über die Fußball-Bezirksliga 4. Ein Besuch beim immer beliebter werdenden Projekt dieser Zeitung.
Do, 10.05.2018, 09.54 Uhr

Jeden Montag sprechen Elmar Redemann und Rainer Göbel - zum Teil mit Gästen - im Podcast "Bundesliga des Sauerlands" über die Fußball-Bezirksliga 4. Ein Besuch beim immer beliebter werdenden Projekt dieser Zeitung.

Beschreibung anzeigen

Neheim.   „Die Bezirksliga 4 ist eine echte Hausnummer“, sagt Rainer Göbel über die „Bundesliga des Sauerlands“. Wo er sich Spitzfindigkeiten notiert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Als Rainer Göbel die Sportredaktion in Neheim betritt, ist ihm nichts anzumerken. Ausgeschlafen sieht Göbel aus, frisch. Dabei war die vergangene Nacht für ihn sehr kurz. Bis weit nach Mitternacht sprudelten ihm Gedanken zur Fußball-Bezirksliga 4, der so genannten Bundesliga des Sauerlandes, durch den Kopf und Göbel notierte sie sich auf einem Blatt Papier. „Heute Morgen hatte ich nur die hier zu Verfügung“, erzählt die Reporterlegende im Sauerland grinsend – und wedelt mit einer weißen Papierserviette, auf der er sich mit einem blauen Stift einige Formulierungen aufgeschrieben hat.

Rainer Göbel, der den Sport im Sauerland seit Jahrzehnten begleitet, ist perfekt vorbereitet auf die nächsten 20 Minuten, in denen eine neue Folge, die mittlerweile achte, entsteht von „Bundesliga des Sauerlands... der Podcast“.

Immer mehr Zuhörer

Seit Mitte März fachsimpeln Göbel und Redakteurskollege Elmar Redemann, nicht erst seit seiner Zeit beim Reviersport ein Liebhaber des Amateurfußballs, mittlerweile jeden Montagvormittag über den zurückliegenden Spieltag der Bezirksliga 4. Weil die Fanschar dieses neuen Formats der Berichterstattung rasant wächst, ist die Zeit reif für einen kurzen Blick hinter die Kulisse.

Der fällt allerdings fast enttäuschend aus. Denn Göbel und Redemann sitzen nicht mit großen Kopfhörern vor modernen Mikrofonen in einem schallgedämmten Tonstudio. Sie treffen sich in der Redaktion Neheim, sitzen an einem kleinen Tisch und nehmen ihr Gespräch auf einem Handy auf. Das Glockengeläut des benachbarten Sauerländer Doms oder das Geräusch der plötzlich hoch und wieder herunter fahrende Jalousie – alles wird später herausgeschnitten, bevor die neue Folge nachmittags auf der Homepage dieser Zeitung veröffentlicht wird.

Einen Nerv getroffen

„Es ginge professioneller“, sagt Elmar Redemann schmunzelnd, „aber die Fans der Bezirksliga 4 kommen auch so auf ihre Kosten – und wir sind ja in der Anfangsphase.“ Warum es Zeit für einen Podcast über die Bundesliga des Sauerlands war? „Diese Liga ist eine echte Hausnummer und hat ihren Namen Bundesliga des Sauerlandes mehr als verdient“, antwortet Rainer Göbel.

Und sie hat den Podcast – ergänzend zur Berichterstattung in Print und online – verdient. „Wir haben damit einen Nerv getroffen“, sagt Elmar Redemann. Trainer und Spieler geben gerne Statements ab, die in die Debatte der Experten eingebunden werden. Klaus Strojnowski, der Trainer des SV Herdringen, und Andreas Mühle, Sportlicher Leiter des TuS Sundern, saßen sogar schon live mit am Tisch.

Dass nicht alles, was ihnen über die Lippen kommt, auf Gegenliebe stößt, versteht sich von selbst. „Wir nehmen kein Blatt vor den Mund“, sagt Rainer Göbel und schmunzelt wieder. Die nächsten Formulierung mit Diskussionspotenzial stehen schließlich – auf der Serviette.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik