Biathlon

Maren Hammerschmidt und Nadine Horchler auf dem DM-Treppchen

Das Siegerpodest nach dem Sprint mit Maren Hammerschmidt (o.li.) und Nadine Horchler (u.Mi.).

Das Siegerpodest nach dem Sprint mit Maren Hammerschmidt (o.li.) und Nadine Horchler (u.Mi.).

Bayerisch Eisenstein.   Die DM ist für die Biathleten eine erste Standortbestimmung vor der Olympischen Saison. Wer gewann und wie die Sauerländerinnen abschnitten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Sie war einfach nicht zu schlagen: Biathlon-Umsteigerin Denise Herrmann (Oberwiesenthal) gewann beim ersten Teil der Deutschen Meisterschaft am Arber nicht nur im Sprint über 7,5 Kilometer, sondern auch in der Verfolgung über zehn Kilometer. Doch auch die Athletinnen aus dem Sauerland zeigten sich beim ersten echten Wettkampf der Saison in bester Verfassung. Maren Hammerschmidt (SK Winterberg) belegte im Sprint noch vor Fünffach-Weltmeisterin Laura Dahlmeier den zweiten Platz. In der Verfolgung schaffte es Nadine Horchler (SC Willingen) hinter Herrmann und Dahlmeier als Drittplatzierte auf das Treppchen.

Karolin Horchler, die aus Ottlar stammt, aber für den WSV Clausthal-Zellerfeld startet, belegte im Sprint Rang sieben und in der Verfolgung Rang sechs. Der zweite Teil der DM wird am nächsten Wochenende in Ruhpolding ausgetragen.

Übrigens: Bei den Herren setzte sich Simon Schempp aus Uhingen am Sonntag in der Verfolgung vor dem Thüringer Erik Lesser und Benedikt Doll durch. Sprint-Weltmeister Doll aus Breitnau hatte sich am Samstag auf Skirollern den Titel über 10 Kilometer gesichert. Der Schwarzwälder verwies Matthias Dorfer (Marzoll) und Schempp auf die Plätze.

Die DM-Ergebnisse der Damen

Sprint: 1. Denise Herrmann (0 Fehler, 18:02,5 Minuten), 2. Maren Hammerschmidt (0/+30,9 Sekunden), 3. Laura Dahlmeier (0/+36,0), 4. Franziska Preuß (0/+44,4), 5. Nadine Horchler (0/+59,9), 6. Luise Kummer (1/+1:49,0), 7. Karolin Horchler (1/+1:58,0), 8. Vanessa Hinz (4/+2:14,5), 9. Annika Knoll (2/+2:18,0), 10. Marie Heinrich (3/+2:25,8).

Verfolgung: 1. Denise Herrmann (3 Fehler/30:17,5 Minuten), 2. Laura Dahlmeier (0/+43,4), 3. Nadine Horchler (1/+1:48,5), 4. Franziska Preuß (3/+1:52,6), 5. Maren Hammerschmidt (5/+2:12,9), 6. Karolin Horchler (1/+2:46,3), 7. Luise Kummer (1/+2:54,2), 8. Vanessa Hinz (4/+3:35,5), 9. Marie Heinrich (2/+3:49,0), 10. Christin Maier (1/+4:02,8).

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik