Fotoaktion "Herbst"

Oktober-Fotos: Romantisch und schön – mystisch und trist

Eins der besten 15 Bilder: Michael Lözzer

Eins der besten 15 Bilder: Michael Lözzer

Foto: Michael Lözzer

Hagen.   Schwere Wahl: 370 Fotos haben unsere Leser für die Aktion "Goldener Oktober" eingeschickt – eins schöner als das andere. Hier die besten Bilder!

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Herbst ist ein Feuerwerk aus Gelb, Rot, Grün und Blau. Er ist romantisch und schön, aber auch mystisch und trist. In all seiner Vergänglichkeit haben unsere Leser den goldenen Oktober in den letzten Wochen zwischen Schwelm und Hallenberg, Warstein und Siegen fotografiert.

370 Bild-Dateien gingen ein und wurden durch unsere Jury begutachtet. Der gehörten an: Luftbild-Fotograf Hans Blossey, WP-Fotograf Michael Kleinrensing und der stellvertretende Chefredakteur Torsten Berninghaus. Letzterer war begeistert von den Ergebnissen: „Man sieht, dass unsere Leser ein gutes Auge für die Motive haben – und vor allem für die Schönheit unserer Landschaft.“

Goldener Oktober in Südwestfalen

Entsprechend schwierig war es, die besten Einsendungen herauszufiltern. Am Ende konnten sich die Bilder von Rudi Müller und Andreas Ludwig durchsetzen. Ersterer hat den goldenen Herbst durch ein extremes Weitwinkel fotografiert. Trotzdem bleibt das Bild in seinem Aufbau ganz klar. Der Fotograf spielt mit den Gegensätzen des unstrukturierten, gold-schimmernden Herbstwaldes, der auf die Klarheit der Kirchen-Architektur stößt. „Eine überraschende Perspektive voller Klarheit“, meint die Jury. Das zweite Gewinner-Foto, das von Andreas Ludwig, ist ein Bild für den zweiten Blick. Es nimmt den Betrachter mit in den herbstlichen Zauberwald. Dabei kommt das Motiv ohne die direkte Sonneneinstrahlung aus. Trotzdem entfaltet das bunte Laub links und rechts des geschwungenen Pfades eine starke Strahlkraft.

Beide Gewinner dürfen sich über einen Flug (45 Minuten) mit Hans Blossey und seinem Motorsegler freuen. Blossey wird selbstverständlich das Verbreitungsgebiet der Heimatzeitung unter die Flügel nehmen und natürlich auch Tipps geben für die besten Motive aus der Luft. „Mit solchen Könnern an Bord werden wir bestimmt noch ein paar tolle Fotos machen können“, glaubt Hans Blossey.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben