Wetter

Zum Ende der Woche wird es nasskalt - Glättegefahr

Trüb und kalt wird es am Freitag in NRW.

Trüb und kalt wird es am Freitag in NRW.

Foto: Thomas Gödde/ Funke Foto Services

Essen.   Der Deutsche Wetterdienst warnt vor glatten Straßen. Oberhalb von 200 Metern ist Schneefall möglich. Hier sehen Sie, ob ihre Stadt betroffen ist.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Für Teile von NRW hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) Warnungen ausgegeben. Es muss mit Glätte durch überfrierende Nässe, Frost und Schneefall gerechnet werden.

Auf der Warnkarte des DWD sehen Sie, ob Ihre Stadt betroffen ist.

Warnkarte des DWD

Am Freitag ist das Wetter in der Region sehr wechselhaft. Laut Wetterdienst wird es stark bewölkt sein - mit zeitweise aufkommenden Niederschlag. Oberhalb von 200 bis 400 Meter falle demnach Schnee.

Bei Temperaturen zum den Gefrierpunkt muss außerdem mit Glätte gerechnet werden, teilt der Deutsche Wetterdienst mit. Bis zum Vormittag könne im Bergland bis zu fünf Zentimeter Schnee fallen.

In der Nacht zu Samstag muss weiterhin mit Schnee und Frost gerechnet werden. Die Temperaturen liegen laut Wetterdienst zwischen 0 und -3 Grad Celsius. Der Wetterdienst warnt vor glatten Straßen durch überfrierende Nässe. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (12) Kommentar schreiben