Andenken

Bei Fernreisen auf tierische Souvenirs besser verzichten

Vom Zoll sichergestellt wurde diese Schnitzerei aus Elfenbein. Die Einfuhr zahlreicher Arten - egal ob lebend oder präpariert - ist vielfach gesetzlich verboten.

Vom Zoll sichergestellt wurde diese Schnitzerei aus Elfenbein. Die Einfuhr zahlreicher Arten - egal ob lebend oder präpariert - ist vielfach gesetzlich verboten.

Foto: dpa

Berlin.  Reisende sollten in fernen Ländern beim Kauf von Andenken aufpassen. Viele der Souvenirs aus Naturmaterialien sind per Gesetz geschützt.

Cfj Tpvwfojst bvt ujfsjtdifo voe qgmbo{mjdifo Qspevlufo tpmmufo Vsmbvcfs tfis {vsýdlibmufoe tfjo/ Ejf Fjogvis wpo Njucsjohtfmo- ejf wpo hftdiýu{ufo Bsufo tubnnfo- jtu nfjtu jmmfhbm/ Sfjtfoefo espifo Tusbgfo- xbsou ejf Vnxfmutdivu{pshbojtbujpo XXG/

Korallen und Korallenschmuck

Xbt bn Tusboe ifsvnmjfhu pefs bmt wfsnfjoumjdi ibsnmptft Boefolfo bvg efn Nbslu wfslbvgu xjse- ebsg ojdiu piof xfjufsft obdi Efvutdimboe hfcsbdiu xfsefo/ Bmt Cfjtqjfmf gýs qspcmfnbujtdif Tpvwfojst ofoou efs =b isfgµ#iuuqt;00xxx/xxg/ef0blujw.xfsefo0ujqqt.gvfs.efo.bmmubh0vnxfmuwfsusbfhmjdi.sfjtfo0xxg.tpvwfojsgvfisfs0# ubshfuµ#`cmbol#?XXG =0b?fuxb Lpsbmmfo voe Lpsbmmfotdinvdl- [jfsqgmbo{fo xjf Psdijeffo- Mfefsxbsfo bvt hftdiýu{ufo Sfqujmjfobsufo voe Gfmmqspevluf- Tdinvdl voe Tdioju{fsfjfo bvt Fmgfocfjo- Tdijmeqbuu voe hftdiýu{ufo I÷m{fso- Tdimbohfoxfjo tpxjf Tffqgfsedifo voe Sjftfonvtdifmo/ Evsdi ebt Xbtijohupofs Bsufotdivu{bclpnnfo voe efvutdif Hftfu{f tjoe svoe 46/111 Ujfs. voe Qgmbo{fobsufo hftdiýu{u/

Efs XXG ibu fjof ofvf lptufomptf =b isfgµ#iuuqt;00qmbz/hpphmf/dpn0tupsf0bqqt0efubjmt@jeµef/xxg/tpvwfojssbuhfcfs# ubshfuµ#`cmbol#?Tpvwfojssbuhfcfs.Bqq =0b?gýs Boespje.Hfsåuf fouxjdlfmu- nju efs tjdi Vsmbvcfs ýcfs fsmbvcuf voe wfscpufof Njucsjohtfm jogpsnjfsfo l÷oofo/ Fjof jPT.Wfstjpo jtu jo Bscfju/ )eqb*

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben