Ostafrika

Dengue in Daressalam: In Tansania gut vor Mücken schützen

Foto: Getty Images/iStockphoto

Daressalam.  In Tansania sollten sich Reisende gut gegen Mücken schützen. In dem ostafrikanischen Land kommt nicht nur Malaria vor, sondern auch Denguefieber.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Zahl der Dengue-Fälle in den Küstenstädten Daressalam und Tanga sei zuletzt stark angestiegen, erklärt das Auswärtige Amt in seinen Reisehinweisen zu Tansania. Für Reisende liege derzeit ein erhöhtes Infektionsrisiko vor. Tansania ist als Ziel für Safari-Touristen beliebt. In dem Land liegen der Serengeti-Nationalpark und der Kilimandscharo, Afrikas höchster Berg.

Durch tagaktive Mücken übertragen

Denguefieber kommt in Tansania regelmäßig vor. Das Centrum für Reisemedizin (CRM) spricht von mindestens 1900 Ansteckungen seit Jahresbeginn. Der Erreger wird von tagaktiven Mücken übertragen. (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben