Ausstellung

documenta 14 bringt Kassel deutliches Tourismusplus

Dank der documenta 14 konnte Kassel von Juni bis September einen hohen Touristenandrang für sich verbuchen.

Foto: Thomas Richter

Dank der documenta 14 konnte Kassel von Juni bis September einen hohen Touristenandrang für sich verbuchen. Foto: Thomas Richter

Kassel.  Die Kunstausstellung documenta 14 hat Kassel einen Touristenboom beschert. Von Juni bis September seien 248.500 Gäste registriert worden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zudem wurden 472.600 Übernachtungen verbucht, teilte das Statistische Landesamt in Wiesbaden am Dienstag mit. Es legte erstmals Zahlen für den gesamten Ausstellungszeitraum vor.

Demnach gab es acht Prozent mehr Gäste (18.400) und 7,4 Prozent mehr Übernachtungen (32.700) als zur documenta 13 vor fünf Jahren. Die Zahlen beziehen sich auf Beherbergungsbetriebe mit zehn oder mehr Betten und Campingplätze. Im Vergleich zum Jahr 2016 ohne documenta waren es 36,8 Prozent mehr Gäste und 47,9 Prozent mehr Übernachtungen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik