Statistik

Griechischer Tourismus: Rekord mit 30 Millionen Besuchern

Griechenland bleibt bei deutschen Touristen beliebt und zählte vergangenes Jahr  4,4 Millionen Urlauber aus der Bundesrepublik.

Griechenland bleibt bei deutschen Touristen beliebt und zählte vergangenes Jahr 4,4 Millionen Urlauber aus der Bundesrepublik.

Foto: dpa

Athen.  Griechenland hat 2018 erneut einen Tourismus-Rekord erzielt. Sowohl die Zahl der Besucher als auch der Einnahmen habe Höchststände erreicht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Dies teilte die griechische Zentralbank (Bank of Greece) am Donnerstag mit. Insgesamt besuchten 30,12 Millionen Touristen das Land - nochmals 10,8 Prozent mehr als im bisherigen Rekordjahr 2017.

16 Milliarden Euro an Einnahmen

Die Einnahmen übertrafen knapp die Marke von 16 Milliarden Euro. Das sei zehn Prozent mehr als im Vorjahr, hieß es. Die größte Touristengruppe mit 4,4 Millionen Urlaubern kam aus Deutschland. Hier stand ein kräftiges Plus von 18,2 Prozent im Vergleich zu 2017.

Der Tourismus ist eine wichtige Einnahmequelle und ein Wirtschaftsmotor für Griechenland. (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben