Mecklenburg-Vorpommern

Hier können Kinder Kinder sein

Das Schwimmbad. (Foto: Krauss)

Das Schwimmbad. (Foto: Krauss)

Essen.  Familotel Borchard’s Rookhus – das Familienparadies am Großen Labussee.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das „Familotel Borchard’s Rookhus“ an der Mecklenburgischen Seenplatte ist wohl eines der kinderfreundlichsten Hotels in ganz Deutschland. Hier machen ausschließlich Familien mit Kindern oder Großeltern mit ihren Enkeln Urlaub. Weil alle Gäste mit Kindern da sind, akzeptieren auch alle, dass Kinder nun mal nicht still am Tisch sitzen.

Seit 20 Jahren betreibt Inhaber Alexander Borchard zusammen mit seiner Frau Andrea das familienfreundliche Urlaubsdomizil. Derzeit bietet die 40 Hektar große Hotelanlage alles, was das familiäre Urlauberherz begehrt. Einen direkten Zugang zum Labussee zum Angeln, Schwimmen und Bootfahren, einen Fußballplatz zum Toben, einen hauseigenen Streichelzoo, Kutschfahrten sowie zahlreiche stetig wechselnde Aktionen wie zum Beispiel die Neptunspiele oder das Indianerfest. Das Ziel der Gastgeberfamilie Borchard ist es, „mal weg vom technischen Spielzeug zu kommen und die Gäste, ob groß oder klein, zur Abwechslung mit ganz natürlichen Dingen zu beschäftigen“.

Jeder Tag ist anders im Borchard’s Rookhus, denn ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm lässt keine Langeweile aufkommen. Pirat, Indianer, Cowboy oder Forscher und Entdecker – hier ist für alle etwas dabei. Und sollte das Wetter mal nicht mitspielen, stehen mit dem Schwimmbad, diversen Spielzimmern und dem neuen Zirkuszelt, das jetzt ganzjährig aufgebaut ist, zahlreiche Indoor-Alternativen zur Verfügung.

Bei schönem Wetter zählt eine Tour mit dem Piratenfloß Ninus für die Kinder zum großen Highlight: Mit dem speziell für Familien gebauten Holzboot, das neben einem Badezimmer auch eine Chill-Out-Kuschelecke und Babyschwebebettchen an Bord hat, geht es zu einer spannenden Rundfahrt hinaus auf den großen Labussee. Für Kinder, die sich lieber an Land fortbewegen möchten, warten täglich die Rookhus-Ponys darauf, mit Familien eine geführte Runde durch die faszinierende Landschaft des Nationalparks Müritz zu drehen. Und weil sie den Heimweg bestens kennen, ist es unmöglich, sich zu verirren. Erholung auch für die Eltern Sehr oft ist ein Urlaub mit Kindern für die Eltern gar kein richtiger Urlaub, denn die Kinder wollen den ganzen Tag bespaßt werden. Damit Mama und Papa sich auch in Ruhe erholen oder Ausflüge zu den umliegenden Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel dem Schlossgarten Neustrelitz oder dem Hexenmuseum in der Burg Penzlin machen können, steht im Borchard’s Rookhus an 51 Stunden in der Woche eine Kinderbetreuung, auch für Babys und Kleinkinder, zur Verfügung. Die Betreuer sind überwiegend selbst Eltern und ausgebildete Erzieher oder Kinderpfleger, zudem besuchen sie regelmäßig Erste-Hilfe-Kurse und andere Fortbildungsseminare. Die Angebote bei der Kinderbetreuung wechseln täglich und sind an die verschiedenen Altersgruppen und Wetterverhältnisse angepasst.

Auch wenn es im Borchard’s Rookhus ein Zimmer mit Spielekonsolen, Kicker- und Billardtisch gibt, stehen die Abkehr vom technischen Spielzeug und die Zurückbesinnung auf das Ursprüngliche im Vordergrund der Freizeitangebote. Durch die Lage mitten im Wald im Müritz Nationalpark ist für reichlich Natur gesorgt. Das Repertoire an Tieren, die im Borchard’s Rookhus zu finden ist, kann dabei schon fast mit einem kleinen Zoo konkurrieren. Neben den schon erwähnten Ponys tummeln sich dort noch Hasen, Ziegen, Esel, Lamas und nicht zu vergessen der Hauskater „Tiger“.

Der direkte Seezugang ermöglicht diverse Wassersportmöglichkeiten. Dafür können direkt im Hotel Motorboote (führerscheinfrei), Ruderboote, Tretboote und Kanus ausgeliehen werden. Durch die Verbindung mit den umliegenden Seen sind hier auch ausgedehnte Touren möglich. Auch Angelfreunde können hier ihrem Hobby nachgehen, die Angelkarten sind direkt im Hotel erhältlich.

Familotel Borchard’s Rookhus, Am großen Labussee 12, Wesenberg, Telefon 03983 / 25 00, www.rookhus.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben