Hafenverkehr

Wassertaxi in Bremerhaven wird von Touristen gut angenommen

Die ehrenamtlichen Fahrer mit zwei Fahrgästen im Wassertaxi "Lottjen" zum Fischereihafen.

Die ehrenamtlichen Fahrer mit zwei Fahrgästen im Wassertaxi "Lottjen" zum Fischereihafen.

Foto: dpa

Bremerhaven.  Wer in Bremerhaven etwas vom Hafen sehen möchte, kann bei schönem Wetter auf ein Wassertaxi zurückgreifen. Bisher wird "Lottjen" gut angenommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bremerhaven hat eine neue maritime Attraktion: Ein Wassertaxi pendelt bei schönem Wetter an den Wochenenden im Stundentakt zwischen dem Neuen Hafen und dem Schaufenster Fischereihafen. Die ersten angebotenen Fahrten mit der «Lottjen» seien gut angenommen worden, sagte Oliver Seibel, der das Projekt mitinitiierte. «Die Leute waren begeistert.» Bei Sturm und Regen lege das Boot nicht ab.

Das Wassertaxi ist ein offenes, originales Helgoländer Börteboot, in dem ein Dutzend Passagiere Platz findet. Die einfache Fahrt dauert je nach Tide und der davon abhängigen Schleusenzeit 25 bis 45 Minuten. «Wir müssen durch die Schleusen am Fischereihafen und am Neuen Hafen», sagte Seibel. Die Passagiere erlebten die Strecke als «Minikreuzfahrt». Betrieben wird das Wassertaxi vom Verein «Lottjen», deren Mitglieder es sich nach Angaben von Seibel zur Aufgabe gemacht haben, historische Wasserfahrzeuge instand zu halten und zu fahren. (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben