DEB-Kader

Das WM-Aufgebot des deutschen Eishockey-Nationalteams

So lange der Bundestrainer nicht alle Spieler von Beginn an offiziell meldet, sind noch Nachnominierungen möglich.

So lange der Bundestrainer nicht alle Spieler von Beginn an offiziell meldet, sind noch Nachnominierungen möglich.

Foto: dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

KosiceUnter dem neuen Bundestrainer Toni Söderholm geht der Umbruch im Eishockey-Nationalteam weiter.

Im Aufgebot der Weltmeisterschaft in der Slowakei vom 10. bis 26. Mai stehen noch elf Olympia-Silbermedaillengewinner von 2018 und im Vergleich zur WM im vergangenen Jahr zehn neue Spieler. Mit Philipp Grubauer stehen aktuell vier NHL-Spieler im Kader. Damit ist das deutsche Aufgebot komplett.

TORHÜTER

Philipp Grubauer (Colorado Avalanche/NHL/27), Mathias Niederberger (Düsseldorfer EG/26 Jahre), Niklas Treutle (Nürnberg Ice Tigers/28)

VERTEIDIGER

Korbinian Holzer (Anaheim Ducks/NHL/31), Jonas Müller (Eisbären Berlin/23), Moritz Müller (Kölner Haie/32), Marco Nowak (Düsseldorfer EG/28), Denis Reul (Adler Mannheim/29), Yannic Seidenberg (EHC Red Bull München/34), Moritz Seider (Adler Mannheim/18), Benedikt Schopper (Straubing Tigers/34)

STÜRMER

Lean Bergmann (Iserlohn Roosters/20), Leon Draisaitl (Edmonton Oilers/NHL/23), Yasin Ehliz (EHC Red Bull München/26), Markus Eisenschmid (Adler Mannheim/24), Gerrit Fauser (Grizzlys Wolfsburg/29), Patrick Hager (EHC Red Bull München/30), Dominik Kahun (Chicago Blackhawks/NHL/23), Stefan Loibl (Straubing Tigers/22), Frank Mauer (EHC Red Bull München/31), Marc Michaelis (Minnesota State University/23), Marcel Noebels (Eisbären Berlin/27), Leo Pföderl (Nürnberg Ice Tigers/25), Matthias Plachta (Adler Mannheim/27), Frederik Tiffels (Kölner Haie/23)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben