Viertelfinale erreicht

Eishockey-Frauen verlieren WM-Spiel gegen Tschechien

Anna Fiegert (l) und Celina Haider versuchen die Tschechin Denisa Krizova (M) zu stoppen.

Anna Fiegert (l) und Celina Haider versuchen die Tschechin Denisa Krizova (M) zu stoppen.

Foto: dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

EspooDie deutschen Eishockey-Frauen haben die B-Gruppe bei der Weltmeisterschaft in Finnland als Zweite abgeschlossen.

Das letzte Vorrundenspiel verlor die Mannschaft von Bundestrainer Christian Künast gegen den ungeschlagenen Gruppensieger Tschechien 0:2 (0:0, 0:2, 0:0). Alena Mills (34./36. Minute) war im Mitteldrittel zweimal für die Tschechinnen erfolgreich. Es war die zweite Niederlage im vierten Spiel der Auswahl des Deutschen Eishockey-Bunds (DEB), die den Abstieg schon zuvor vermieden hatte.

Im Viertelfinale haben die deutschen Eishockey-Frauen am Donnerstag gegen Kanada eine sehr schwierige Aufgabe vor sich. Die Kanadierinnen sicherten sich mit einem 6:1 gegen Gastgeber Finnland Platz zwei der A-Gruppe. Vor zwei Jahren hatte das DEB-Team überraschend das WM-Halbfinale erreicht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben