Deutsche Eishockey Liga

Klarer Sieg im Rhein-Derby: Düsseldorf gewinnt 6:1 in Köln

Gewann mit Düsseldorf das 232. Rhein-Derby: DEG-Coach Harold Kreis.

Gewann mit Düsseldorf das 232. Rhein-Derby: DEG-Coach Harold Kreis.

Foto: dpa

Köln. Die Düsseldorfer EG hat das 232. Rhein-Derby in der Deutschen Eishockey Liga bei den Kölner Haien deutlich für sich entschieden.

Die Mannschaft von Trainer Harold Kreis gewann am Dienstag beim Rivalen mit 6:1 (1:0, 3:0, 2:1) und kletterte in der Tabelle mit 22 Punkten auf Rang fünf. Die Haie fielen nach der Pleite vor 11.400 Zuschauern dagegen auf Rang acht zurück. Erstmals fand seit Beginn der Coronavirus-Pandemie das Derby wieder mit Fans statt.

Niklas Postel brachte die Gäste nach sieben Minuten in Führung. Nach einem Doppelschlag von Brendan O'Donnell (22. Minute/26.) und einem Treffer von Marco Nowak (40.) war die Partie eigentlich entschieden. Im Schlussabschnitt konnte Mark Olver (49.) vorerst verkürzen. Doch Carter Proft stellte nur 19 Sekunden später wieder den Vier-Tore-Abstand wieder her. Daniel Fischbuch sorgte für den 6:1-Endstand (53.).

Der ERC Ingolstadt hat seine Niederlagen-Serie beendet. Nach zuletzt vier Pleiten nacheinander gewann das Team des in der Kritik stehenden Trainers Doug Shedden gegen die Krefeld Pinguine 3:1 (2:1, 1:0, 0:0). Die Grizzlys Wolfsburg verloren nach Penaltyschießen 2:3 (1:1, 0:1, 1:0) gegen die Nürnberg Ice Tigers. Mit einem 6:2 (3:0, 1:2, 2:0)-Erfolg über die Iserlohn Roosters haben die Straubing Tigers den fünften Saison-Erfolg perfekt gemacht.

© dpa-infocom, dpa:211019-99-658273/2

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben