Frankfurter Offensivmann

Beckham-Club will Eintracht-Mexikaner Fabian

Steht in den USA offenbar hoch im Kurs: Frankfurts Marco Fabian.

Steht in den USA offenbar hoch im Kurs: Frankfurts Marco Fabian.

Foto: dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Frankfurt/MainOffensivmann Marco Fabian von Eintracht Frankfurt wird laut einem Bericht der "Bild-Zeitung" von David Beckhams US-Club Inter Miami umworben.

"Es gibt in den USA viele schöne Orte, an denen sich gut leben lässt. Die MLS ist eine aufstrebende Liga", sagte der Mexikaner Fabian, der beim deutschen Fußball-Pokalsieger nicht mehr zur ersten Garde gehört. Ein sofortiger Wechsel in den Sonnenschein-Staat Florida ist aber unwahrscheinlich, da Beckhams Verein erst von 2020 an zur Major League Soccer (MLS) zählt.

In der offensivstarken Mannschaft von Trainer Adi Hütter kam der 29 Jahre alte WM-Teilnehmer in der Hinserie nicht mehr zum Zug, er strebt einen Vereinswechsel an. Schon vor der Saison sollte Fabian an Fenerbahce Istanbul abgegeben werden, doch der Deal platzte in letzter Sekunde.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben