Borussia Dortmund

Süle glaubt an Meisterschaft - Terzic will ihn erinnern

BVB-Neuzugang Niklas Süle hat beim Training einen Ball am Fuß.

BVB-Neuzugang Niklas Süle hat beim Training einen Ball am Fuß.

Foto: Marco Steinbrenner/dpa

Dortmund. Der deutsche Fußball-Nationalspieler Niklas Süle ist davon überzeugt, dass Borussia Dortmund die Vorherrschaft von Meister Bayern München beenden kann.

«Ich habe die Qualität von Borussia Dortmund gesehen. Ich glaube zu 100 Prozent daran, dass man es schaffen kann. Dass wir es schaffen wollen, ist sowieso klar. Aber vom Reden wirst du kein Deutscher Meister», sagte der derzeit verletzte Verteidiger, der vom FC Bayern ins Ruhrgebiet gewechselt ist, dem TV-Sender Sky am Rande des Bundesliga-Topspiels gegen Bayer Leverkusen.

Der BVB müsse diese Selbstverständlichkeit reinbekommen, jeden Spieltag drei Punkte einfahren zu wollen. Dabei liegt er auf einer Wellenlänge mit Trainer Edin Terzic. «Ich behaupte einfach, dass die Spieler nicht doof sind, manchmal aber vergesslich. Niklas Süle hat in seinen Interviews alles gesagt, was ich als Trainer hören möchte. Mein Job ist es, ihn jeden Tag daran zu erinnern.»

Süle fällt derzeit mit einer Muskelverletzung aus. Die letzten Tage habe er beschwerdefrei trainiert. Er hofft, im nächsten Heimspiel gegen Werder Bremen wieder spielen zu können.

© dpa-infocom, dpa:220806-99-298779/2 (dpa)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben