Umworbener Jungstar

HSV-Trainer Titz plant mit Jungstar Arp zum Trainingsstart

Soll beim HSV bleiben: Youngster Fiete Arp.

Soll beim HSV bleiben: Youngster Fiete Arp.

Foto: dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Hamburg Trainer Christian Titz vom Hamburger SV geht davon aus, dass er mit dem umworbenen Jungstar Fiete Arp in die neue Saison der 2. Fußball-Bundesliga gehen kann.

"Mein letzter Stand vor dem Urlaub war, dass Fiete gerne hierbleiben möchte. Und seitdem gibt es keinen neuen Stand", sagte der 47 Jahre alte Coach am Montag dem NDR-Fernsehen in einem Interview. "Ich plane, dass er zum Trainingsstart am 21. Juni hier teilnehmen wird", fügte Titz hinzu.

Im Angriff hätte er neben dem 18-Jährigen dann Bobby Wood, Rückkehrer Pierre-Michel Lasogga und den von Bayern München geholten Neuzugang Manuel Wintzheimer zu Verfügung. "Dann hätten wir vier Stürmer unter Vertrag, was mehr als ausreichend wäre", betonte der im März vom U21- zum Profi-Cheftrainer beförderte Coach. Titz schloss deshalb nicht aus, dass einer der Stürmer den Club auch noch verlassen könnte.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik