BVB

Ajax-Juwel David Neres: Der BVB hat zu wenig geboten

Ajax-Wirbelwind David Neres mischt die Eredivisie auf

Foto: Getty Images

Ajax-Wirbelwind David Neres mischt die Eredivisie auf Foto: Getty Images

Dortmund/Amsterdam.  Lange waren es nur Gerücht um ein Dortmunder Interesse an Ajax-Talent David Neres. Nun hat der Brasilianer erste konkrete Details ausgeplaudert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

David Neres hat einen Weggang von Ajax Amsterdam in diesem Sommer ausgeschlossen. Der Brasilianer will trotz Interesses von Borussia Dortmund lieber erst einmal weiter Spielpraxis beim niederländischen Rekordmeister sammeln.

Götze-Arzt verrät - Das steckt hinter der Stoffwechselerkrankung

Ein halbes Jahr fiel Mario Götze bei Borussia Dortmund wegen einer Stoffwechselerkrankung aus. Sein damals behandelnder Arzt gibt Aufschluss über die Hintergründe.
Götze-Arzt verrät - Das steckt hinter der Stoffwechselerkrankung

Neres über BVB-Interesse: "Ajax forderte einen größeren Betrag"

„Ich habe nicht vor zu gehen. Ich sehe mich noch nicht bereit für eine stärkere Liga. Vielleicht gehe ich nächstes oder sogar erst übernächstes Jahr“, sagte der 21-Jährige gegenüber dem amerikanischem Medium "ESPN". "Ich will hier mehr Spiele absolvieren, Erfahrung sammeln, Titel gewinnen."

Zuletzt wurde das Talent mit Borussia Dortmund in Verbindung gebracht. Neres bestätigt, dass das Interesse des BVB an ihm sehr konkret war: „Sie boten eine gewisse Summe, Ajax forderte jedoch einen wesentlich größeren Betrag.“

Holländische Medien: So viel hat Dortmund geboten

Laut dem niederländischen Fachmagazin "Voetbal International" soll Borussia Dortmund bereit gewesen sein, 28 Millionen Euro für den Südamerikaner auf den Tisch zu legen. "De Telegraaf" berichtet von einem Gebot von 30 Millionen Euro. Ajax soll jedoch eine Ablösevereinbarung von 40 bis 50 Millionen Euro im Sinn gehabt haben.

Das Phänomen Moukoko - So schützt der BVB sein Supertalent Erst im Januar 2017 war Neres für 12 Millionen Euro vom brasilianischen Verein FC Sao Paulo in die Eredivisie gewechselt. Vergangene Saison bestritt der Außenbahnspieler (Stammseite: rechts, aber auch links einsetzbar) 38 Pflichtspieler für den holländischen Hauptstadt-Klub. Dabei gelangen ihm 15 Tore und 14 Torvorlagen. Der Vertrag des 1,79 Meter großen Angreifers läuft noch bis Mitte 2021.

Borussia Dortmund - Kaderveränderung im Sommer 2018 - Stand 12. Juni 2018

Zugänge: Thomas Delaney (Werder Bremen), Marius Wolf (Eintracht Frankfurt), Marwin Hitz (FC Augsburg)

Abgänge: Michy Batshuayi (war vom FC Chelsea ausgeliehen), Roman Weidenfeller (beendet seine Karriere)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik