Borussia Dortmund

Alcácer fehlt dem BVB auch in Freiburg – wer ersetzt ihn?

Mario Götze (l.) hofft auf das Vertrauen von BVB-Trainer Lucien Favre.

Mario Götze (l.) hofft auf das Vertrauen von BVB-Trainer Lucien Favre.

Foto: firo

Dortmund.  Borussia Dortmund trifft am Samstag auf den Tabellendritten SC Freiburg. Paco Alcácer wird fehlen. Sitzt Mario Götze trotzdem auf der Bank?

Normalerweise hält sich Lucien Favre ganz gerne mit klaren Antworten über den Gesundheitszustand seiner Spieler zurück. Am Freitag aber sagte der Trainer von Borussia Dortmund: „Er ist weiter verletzt“ - und meinte damit Paco Alcácer. Der spanische Torjäger fällt aufgrund einer Achillessehnenreizung also am Samstag (15.30 Uhr/Sky) gegen den SC Freiburg definitiv aus.

Die Frage lautet nun: Wer ersetzt ihn? Julian Brandt (wie gegen Prag) oder Mario Götze (wie gegen Prag)?

BVB-Trainer Favre lobt Brandt

Beim 2:0-Erfolg in der Champions League gegen Slavia Prag hatte Brandt etwas überraschend in der Spitze gespielt – und durchaus überzeugt. Jedenfalls bereitete er beide Treffer von Achraf Hakimi vor. „Er hat das gut gemacht“, meinte Trainer Lucien Favre. Was aber auch für Mario Götze beim 2:2 gegen Werder Bremen einige Tage zuvor galt. In Prag saß er dann trotzdem auf der Bank, wirkte enttäuscht, als er nach der Partie als erster Profi in Richtung Mannschaftsbus schlich.

Dies sei nunmal so, meinte Favre. „Wir werden vor allem im Oktober alle Spieler brauchen. Wir werden jedes Mal rotieren. Jeder Spieler wird spielen. Wir zählen auf alle Spieler“, sagte der Trainer.

BVB trifft auf den Tabellendritten aus Freiburg

Gegen Freiburg tritt der Tabellenachte aus Dortmund auf den Tabellendritten aus Freiburg. Der BVB muss nach dem Erfolg in der Champions League nun dringend auch in der Bundesliga nachlegen, wenn die kritische Stimmung im Umfeld erstmal beruhigt werden soll. Leicht werde dies nicht, meinte Favre. Denn: „Alle Spiele sind sehr schwer. Die Mannschaften sind alle sehr gut organisiert, laufen viel, sind athletisch, sie pressen. Auch vor einem Jahr waren die Spiele immer eng. Kein Spiel ist einfach."

Neben Alcácer wird auch Nico Schulz fehlen. Der Nationalspieler ist weiterhin am Fuß verletzt.

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben