DFB-Pokal

BVB-Geschäftsführer Watzke erlebte "pure Harmonie"

Glücklich: BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke.

Foto: Getty Images

Glücklich: BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke. Foto: Getty Images

Berlin.  Nach dem DFB-Pokalsieg genoss BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke die Party-Nacht in Berlin. Was er erlebte? "Pure Freude, pure Harmonie, herrliche Momente und Gefühle", sagte er. Wir haben Watzkes Aussagen aufgezeichnet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Herr Watzke, wie war die Feier-Nacht von Samstag auf Sonntag? Wie haben Sie geschlafen?

Hans-Joachim Watzke: Die Nacht war gut, intensiv. Und kurz. Aber das war okay. Nach so einem Spiel und so einem Abend brauchst du auch keinen Schlaf. Du willst es einfach genießen.

Wie fühlt sich der Pokalsieg an?

Watzke: Pure Freude, pure Harmonie, herrliche Momente und Gefühle. Dass sich das bei Borussia Dortmund so entwickelt, damit hätte 2005 doch niemand gerechnet. Es ist einfach schön, dass wir den Menschen so viel Freude bereiten können.

Das Double ist für den BVB ein historischer Triumph.

Watzke: Ja. Und ich glaube, ich werde die Dimension erst in den nächsten Tagen richtig einschätzen können. Es hat 103 Jahre gedauert, bis wir das Double gewinnen konnten. Dazu diese Leistung im Finale. Die Bayern standen gefühlte 50 Mal in Endspielen, aber haben bestimmt noch nie fünf Gegentore bekommen.

Nach der Rückkehr nach Dortmund stand der Umzug durch die Stadt an. Den haben Sie bestimmt noch einmal genossen.

Watzke: Ja, das Ganze von oben zu sehen, ist etwas Besonderes. Die Freude, die Begeisterung unserer Fans. Dortmund, auch die Region, ist ja nicht vom Glück geküsst. Wir haben den Menschen Einiges zurückgegeben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik