Revierfußballer

BVB: Marco Reus ist "Revierfußballer des Jahres 2018"

BVB-Kapitän Marco Reus.

BVB-Kapitän Marco Reus.

Foto: dpa

Dortmund.  Die nächste Ehrung für Marco Reus: Die Fußballtrainer des Ruhrgebiets von Bundes- bis Oberliga wählten den Dortmunder zum "Revierfußballer 2018".

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Marco Reus vom Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund landete bei der traditionellen RevierSport-Wahl zum „Revierfußballer des Jahres 2018“ vor Jadon Sancho und dem inzwischen ehemaligen Schalker Naldo auf dem ersten Platz. Gewählt hatten die Trainer des Ruhrgebiets von der Bundesliga bis zur Oberliga.

Reus war in der Hinrunde das prägende Gesicht der Dortmunder. Auch aufgrund seiner Galaleistungen steht der BVB im Winter an der Tabellenspitze. Sechs Punkte vor Bayern München. Die fabelhafte Bilanz des ehemaligen Gladbachers. In 17 Bundesligabegegnungen traf Reus elf Mal, sieben weitere Treffer konnte er vorbereiten.

Im letzten Jahr war der Titel nach Gelsenkirchen gegangen. Leon Goretzka wurde „Revierfußballer des Jahres 2017“ - vor den Dortmundern Christian Pulisic und Pierre-Emerick Aubameyang. Diesmal gewann Reus die Wahl mit 43,81 Prozent. Sancho erhielt 30,48 Prozent, Naldo 9,52 Prozent. Platz vier ging an den Bochumer Stürmer Lukas Hinterseer, Platz fünf an den Duisburger Kevin Wolze, Platz sechs an Schalkes Torwart Ralf Fährmann.

Reus war bereits zum Fußball-Nationalspieler 2018 gewählt worden. Der 29-Jährige gewann die Abstimmung des Fanclubs Nationalmannschaft via Homepage des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit 33,9 Prozent der abgegebenen 89 928 Stimmen, wie der Verband am Wochenende mitteilte. Platz zwei knapp hinter Reus belegte Joshua Kimmich vom FC Bayern München mit 31 Prozent der Stimmen. Auch von den Kollegen gab es nach der überragenden Hinrunde Lob. Dortmunds Mahmoud Dahoud hatte im "Sportbuzzer"-Interview betont: "Marco ist für mich, vor allem in der aktuellen Form, einer der besten Spieler der Welt."

"Revierfußballer des Jahres 2018" - die Tabelle:

1. Marco Reus (Borussia Dortmund)

2. Jadon Sancho (Borussia Dortmund)

3. Naldo (FC Schalke 04)

4. Lukas Hinterseer (VfL Bochum)

5. Kevin Wolze (MSV Duisburg)

6. Ralf Fährmann (FC Schalke 04)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben