Podcast "Fußball Inside"

BVB-Podcast: Muss Favre spätestens am Saisonende gehen?

Umstritten: Trainer Lucien Favre von Borussia Dortmund.

Umstritten: Trainer Lucien Favre von Borussia Dortmund.

Foto: firo

Essen.  In unserem Podcast "Fußball Inside" diskutieren wir über Themen rund um den Ruhrgebiets-Fußball. Diesmal geht es um Schalke, BVB, RWE und RWO.

Vier Spieltage in der Rückrunde der Fußball-Bundesliga sind um, dazu das Achtelfinale im DFB-Pokal, es gibt auch viel zu erzählen über den FC Schalke 04 und Borussia Dortmund. Aber in unserem Podcast "Fußball Inside" beginnen wir diesmal mit der Regionalliga West. Wie immer unter dem Motto: "Tacheles. Aussem Pott."

Die Regionalliga steht zunächst in unserem Fokus, da Rot-Weiss Essen am Sonntag um 14 Uhr auf Rot-Weiß Oberhausen trifft - ein wichtiges Derby für beide Mannschaften. Denn in der Regionalliga sind der SV Rödinghausen und der SC Verl davongezogen, RWE und RWO lediglich in der Verfolgerrolle. Und der Verlierer des Derbys wird sich aus dem Aufstiegsrennen verabschieden müssen. Wer steht mehr unter Druck? Wer ist der Favorit? Ist für den Verlierer die Saison wirklich gelaufen? Fragen, die wir im Podcast beantworten.

Zweites Thema ist Borussia Dortmund. Nach zwei Pflichtspiel-Niederlagen in Folge steht Trainer Lucien Favre wieder einmal in der Kritik. Nach dem Pokal-Aus beim Liga-Kellerkind Werder Bremen unterlag der BVB bei Bayer Leverkusen mit 3:4. Die Abwehrschwächen sind gravierend - und nun kommen innerhalb von fünf Tagen Eintracht Frankfurt (Freitag, 20.30 Uhr) und Paris St. Germain (Dienstag, 21 Uhr) in den Signal-Iduna-Park - zwei Mannschaften mit sehr viel Power in der Offensive. Schafft es Favre, seine Abwehr zu stabilisieren? Ist die Meisterschaft verspielt? Hat der BVB überhaupt eine Chance gegen PSG? Bleibt Favre über das Saisonende hinaus? Freut sich PSG-Trainer Thomas Tuchel gar über die aktuelle BVB-Krise? Viele Fragen für unsere BVB-Diskussion.

Zum Schluss diskutieren wir über die Lage des FC Schalke 04, der zum ersten Mal unter Trainer David Wagner ein kleines Tal durchläuft. Seit drei Ligaspielen ist Schalke sieglos, im DFB-Pokal war die Leistung gegen Hertha BSC 75 Minuten lang ebenfalls nicht gut - ein Kraftakt führte zum 3:2-Sieg nach Verlängerung. Woran liegt das? Ist es nicht nur eine Delle, sondern sogar eine Krise? Ist ein Spieler wie Suat Serdar unverzichtbar? Fragen, die wir vor dem königsblauen Auswärtsspiel beim FSV Mainz 05 (Sonntag, 18 Uhr) in der Diskussion klären.

Moderator Christian Hoch diskutiert mit Christian Brausch, Sebastian Weßling und Andreas Ernst.

Leserkommentare (5) Kommentar schreiben