Transfer

BVB-Profi Felix Passlack wird an Fortuna Sittard verliehen

Felix Passlack in Schwarz-Gelb - bald wechselt er wieder einmal das Trikot.

Felix Passlack in Schwarz-Gelb - bald wechselt er wieder einmal das Trikot.

Foto: Bohla/MaBoSport

Dortmund.  BVB-Eigengewächs Passlack hat in Dortmund keine Perspektive mehr und nun in den Niederlanden einen neuen Klub gefunden. Wieder wird er verliehen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc kommt bei seinen Bemühungen, den Kader zu verkleinern, ein kleines Stück voran: Felix Passlack wird für ein Jahr an den niederländischen Erstligisten Fortuna Sittard verliehen. Zuletzt hatte der 21-Jährige ebenfalls auf Leihbasis für Norwich City gespielt und den Aufstieg in die Premier League miterlebt. Allerdings saß der Rechtsverteidiger dabei meist auf der Bank, weil er nicht am englischen Top-Talent Max Aarons vorbei kam.

Acht Spiele in allen Wettbewerben 628 Minuten Einsatzzeit, nur sechs Spielminuten in der Liga - so lautete die Bilanz in Norwich, weshalb sich Passlack auch nicht wirklich über den Aufstieg freuen konnte: "Es war natürlich schwer, sich persönlich zu freuen. Wenn man in einer solch außergewöhnlichen Saison fast nur in den wenigen Pokalspielen zum Einsatz kommt, dann kann ich damit nicht zufrieden sein", sagt er in einem Interview der Online-Portale "Spox" und "Goal". "Ich habe mich allerdings sehr für die Mannschaft und den gesamten Verein gefreut." Zuvor war er bereits an die TSG Hoffenheim verliehen gewesen, wo er allerdings ebenfalls meist nur auf der Bank oder der Tribüne saß.

Auch beim BVB hatte Passlack keine Perspektive mehr: Den Platz auf der rechten Abwehrseite nimmt Lukasz Piszczek ein, Achraf Hakimi kann dort ebenfalls spielen und als Perspektivspieler wurde Mateu Morey verpflichtet. Passlack, der ein BVB-Eigengewächs ist und mit den B- und A-Junioren viermal in Serie Meister wurde, muss nun also in den Niederlanden versuchen, der stockenden Karriere neuen Schwung zu geben.

Freude bei Sittard und Passlack

"Es ist uns gelungen, einen sehr talentierten Spieler zu verpflichten, der auch schon die nötige Erfahrung auf höchstem Niveau hat", freut sich Sittards Technischer Direktor Sjoerd Ars. "Wir freuen uns daher sehr, dass er in der kommenden Saison für Fortuna spielt."

Auch Passlack gibt sich zufrieden: "Fortuna Sittard spielt in den Niederlanden auf höchstem Niveau und ich freue mich darauf, mich auf diesem Level zu beweisen", sagt er. "Ich habe schon einige Bilder der Fans gesehen und ich kann es nicht erwarten, vor der Grün-Gelben Wand zu spielen."

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (4) Kommentar schreiben