DFB-Pokal

Enttäuschte Leipziger: "Wir hatten unsere Chancen"

Am Ende waren die Leipziger um Timo Werner knapp geschlagen.

Am Ende waren die Leipziger um Timo Werner knapp geschlagen.

Foto: dpa

Berlin  RB Leipzig unterliegt dem FC Bayern München mit 0:3 im DFB-Pokalfinale. Für die Sachsen wäre mehr drin gewesen. Die Reaktionen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Yussuf Poulsen (Stürmer RB Leipzig) in der ARD: "Es ist ein bitterer Tag. Wir haben es phasenweise richtig gut gemacht, aber haben unsere Chancen nicht genutzt und das Matchglück war auch nicht auf unserer Seite. Wenn man die wenigen Chancen gegen Bayern nicht nutzt, geht man als Verlierer vom Platz. Sie haben es verdient, wir haben zu viel zugelassen."

Oliver Mintzlaff (Geschäftsführer RB Leipzig) bei Sky: "Jetzt ist schon eine große Enttäuschung da. Wenn du hier bist, willst du gewinnen. Wir hatten starke erste 30 Minuten, in denen wir in Führung geben müssen. Nach dem ersten Gegentor waren wir ein bisschen verunsichert. Am Ende ist es eine verdiente Niederlage."

Peter Gulacsi (Torhüter RB Leipzig) bei Sky: "Am Ende haben die Bayern verdient gewonnen. Wir hatten trotzdem unsere kleinen Chancen. Wir sind momentan noch enttäuscht, das ist schwer zu verkraften. Es war ein großer Tag für unseren Verein RB Leipzig, am Ende hat es leider nicht geklappt."

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben