Fußball

Ex-BVB-Profi Immobile steht als bester Torjäger Europas fest

Treffsicher: Der Ex-Dortmunder Ciro Immobile hat in dieser Saison der Serie A 35 Tore für Lazio Rom erzielt.

Treffsicher: Der Ex-Dortmunder Ciro Immobile hat in dieser Saison der Serie A 35 Tore für Lazio Rom erzielt.

Foto: Paolo Bruno / Getty Images

Turin/Rom.  Cristiano Ronaldo wurde beim letzten Saisonspiel von Juventus Turin geschont. Der Goldene Schuh geht an Ciro Immobile von Lazio Rom.

Er hat es noch einmal getan: Ciro Immobile hat auch am letzten Spieltag der italienischen Topliga Serie A getroffen. Insgesamt kommt der Stürmer nun auf 36 Saisontore. Damit stellte er den seit der Saison 2015/16 von Gonzalo Higuain (Juventus Turin) gehaltenen Liga-Rekord ein. Schon vor Immobiles Treffer beim 1:3 (1:1) seines Teams Lazio Rom beim SSC Neapel hatte festgestanden: Der 30 Jahre alte Italiener gewinnt in diesem Jahr den Goldenen Schuh für den besten Torjäger Europas. Platz zwei geht an Bayern-Star Robert Lewandowski mit 34 Treffern.

Nachdem Superstar Cristiano Ronaldo nicht im Kader von Juventus Turin gegen AS Rom (1:3) gestanden hatte, war so gut wie sicher: Dem Stürmer, der bei Borussia Dortmund nie seine Zielsicherheit gefunden hatte, ist der Titel nicht mehr zu nehmen. Ronaldo hatte bislang 31 Tore erzielt und Romelu Lukaku blieb am Samstag beim 2:0 von Inter Mailand über Atalanta Bergamo torlos – und bei 23 Treffern.

Zuletzt hatte der argentinische Superstar Lionel Messi vom spanischen Topklub FC Barcelona dreimal nacheinander die Wertung gewonnen. Als bislang letzter Italiener hatte Francesco Totti 2007 im Trikot der AS Rom die Auszeichnung gewonnen.

Der deutsche Profi Robin Gosens hat mit Bergamo die Vizemeisterschaft verpasst. Nach dem 0:2 (0:2) gegen den direkten Konkurrenten Inter Mailand, zogen die Lombarden noch vorbei. (fs)

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben