Premier League

Fehlstart für den FC Liverpool: Wieder kein Sieg

Liverpools Luis Diaz (M) jubelt nach dem Ausgleichstreffer für seine Mannschaft.

Liverpools Luis Diaz (M) jubelt nach dem Ausgleichstreffer für seine Mannschaft.

Foto: Jon Super/AP/dpa

Liverpool. Zwei Spiele, kein Sieg: Der FC Liverpool kommt in der englischen Premier League nicht in Schwung und hat auch sein zweites Spiel nicht gewinnen können.

Das Team von Trainer Jürgen Klopp kam am Montagabend im eigenen Stadion gegen Crystal Palace über ein 1.1 (0:1) nicht hinaus. Zum Auftakt hatte es für den Titelmitfavoriten ein 2:2 beim FC Fulham gegeben. Der Vize-Meister liegt nun schon vier Punkte hinter Manchester City. Der Meister ist mit zwei Siegen in die Saison gestartet.

An der Liverpooler Anfield Road kamen die Gäste mit dem ersten Torschuss zum überraschenden Führungstreffer. Wilfried Zaha (32.) durfte nach einem Konter jubeln. Für die hoch überlegenen Liverpooler traf Neuzugang Darwin Núñez (45.) nur den Pfosten. Nach dem Wechsel gerieten die Reds in Unterzahl, Núñez (57.) sah nach einem Kopfstoß im Strafraum gegen Christian Andersen die Rote Karte, der Däne kam mit Gelb davon. Wenig später kam Liverpool dann zum Ausgleich: Luis Diaz (61.) traf nach einem Solo und sorgte für Jubel. Doch für den ersten Saisonsieg in der Premier League reichte es nicht mehr.

© dpa-infocom, dpa:220815-99-399475/2 (dpa)

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER