2. Bundesliga

3:0! Werder Bremen lässt Fortuna Düsseldorf keine Chance

Fortuna Düsseldorfs Kristoffer Peterson muss nach einer Roten Karte im Spiel bei Werder Bremen vom Platz.

Fortuna Düsseldorfs Kristoffer Peterson muss nach einer Roten Karte im Spiel bei Werder Bremen vom Platz.

Foto: dpa

Essen. Werder Bremen hat seine Aufholjagd fortgesetzt und sich in der 2. Fußball-Bundesliga vorbei an Schalke 04 auf Platz drei vorgearbeitet. Die Bremer gewannen am Samstag gegen Fortuna Düsseldorf mit 3:0 (0:0) und feierten damit im vierten Spiel unter Trainer Ole Werner den vierten Sieg. Niclas Füllkrug (66., 87. Minute) und Marvin Ducksch (80.) erzielten die Treffer für die Grün-Weißen. Die Fortuna musste in der zweiten Halbzeit lange Zeit in Unterzahl spielen, weil Kristoffer Peterson wegen groben Foulspiels die Rote Karte sah (58.). Die Rheinländer stecken damit weiter im Abstiegskampf.

Werder Bremen zieht in Überzahl davon

Werder agierte im Weserstadion, in dem wegen der Corona-Pandemie keine Zuschauer zugelassen waren, von Beginn an dominant. Allerdings konnte der Erstliga-Absteiger seine Überlegenheit erst in Überzahl für Tore nutzen. Ein weiterer Treffer von Ducksch wurde vom Videoassistenten wegen Abseitsstellung zurückgenommen (73.).

Der 1. FC Nürnberg hat hingegen nach einem Fehlstart 2022 gegen den auswärtsstarken SC Paderborn den Sprung auf Platz drei der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Die Franken verloren am Samstag im zuschauerlosen Max-Morlock-Stadion nach einer erfolglosen Aufholjagd in der zweiten Spielhälfte mit 1:2 (0:2). Die Gäste zogen mit 30 Punkten mit dem „Club“ gleich - und in der Tabelle sogar vorbei. (dpa)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Fußball

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben