MSV

Aus der Ajax-Schule: MSV Duisburg holt 1,96-Meter-Stürmer

Grlic präsentiert den neuen MSV-Stürmer.

Grlic präsentiert den neuen MSV-Stürmer.

Foto: MSV Duisburg

Duisburg  Vincent Vermeij stürmt in Zukunft für Duisburg. Der Niederländer erhält nach der sportmedizinischen Untersuchung einen Zwei-Jahres-Vertrag.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

„Vincent kommt aus der Ajax-Schule. Er ist ein technisch gut ausgebildeter Stürmer, der weiß, wo das Tor steht“, beschreibt Sportdirektor Ivo Grlic den 24-Jährigen, der 2012 zum Top-Club nach Amsterdam wechselte und dort für JongAjax zum Einsatz kam.

Der frühere U21-Nationalspieler (fünf Länderspiele für Oranje) kommt jetzt ablösefrei von Heracles Almelo, war in der Rückrunde der vergangenen Saison aber an den FC Den Bosch ausgeliehen (17 Spiele/6 Tore).

Trainer Torsten Lieberknecht hält ebenfalls große Stücke auf den Schlacks. „Er ist beweglich, dynamisch und trotz seiner Körpergröße von 1,96 Meter auch technisch beschlagen.“ Sein Platz auf dem Rasen ist klar umrissen: „Ein Stoßstürmer, spielstark und mit der nötigen Intelligenz beim Abschluss ausgestattet“, verdeutlicht der MSV-Coach, sagt aber auch: „Dazu zeichnet ihn sein teamorientiertes Defensiv-Verhalten aus.“

„Es ist meine erste Station in Deutschland, daher ist natürlich alles neu und spannend. Ich möchte mich jetzt auch außerhalb von Holland beweisen“, sagt Vincent, der zur Vertragsunterschrift gleich seine ganze Familie mit an die Westender Straße brachte. „Ich freue mich sehr auf den MSV, daher habe ich heute direkt meine Frau, Tochter, Eltern und Schwiegereltern mitgebracht.“

Der aktuelle Kader in der Übersicht:

  • Tor: Jonas Brendieck.
  • Abwehr: Migel-Max Schmeling, Arne Sicker, Joshua Bitter, Thomas Blomeyer, Sebastian Neumann, Vincent Gembalies, Lukas Boeder.
  • Mittelfeld: Lukas Scepanik, Ahmet Engin, Lukas Daschner, Tim Albutat, Moritz Stoppelkamp, Joseph-Claude Gyau.
  • Angriff: Arnold Budimbu, Sinan Karweina, Vincent Vermeij.
  • Zugänge: Lukas Scepanik (Rot-Weiss Essen), Sinan Karweina (SF Lotte), Arnold Budimbu (TSV Steinbach), Joshua Bitter (Werder Bremen II), Lukas Boeder (SC Paderborn), Arne Sicker (Holstein Kiel), Thomas Blomeyer (SF Lotte, war ausgeliehen), Vincent Vermeij (Heracles Almelo).
  • Abgänge: Cauly (SC Paderborn), Young-jae Seo (Holstein Kiel), Kevin Wolze (VfL Osnabrück), Boris Tashchy (FC St. Pauli), Fabian Schnellhardt (SV Darmstadt), Lukas Fröde (Karlsruher SC), Dustin Bomheuer (1. FC Magdeburg), Enis Hajri, Daniel Mesenhöler,, Stanislav Iljutcenko, Andreas Wiegel, John Verhoek (alle Ziel unbekannt), Havard Nielsen (Fortuna Düsseldorf, war ausgeliehen), Felix Wiedwald (Eintracht Frankfurt).
Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben