3. Liga

Heimsieg: Der MSV Duisburg schlägt den 1. FC Kaiserslautern

Die beiden MSV-Torschützen Lukas Daschner (l.) und Moritz Stoppelkamp  gratulieren sich gegenseitig.

Die beiden MSV-Torschützen Lukas Daschner (l.) und Moritz Stoppelkamp gratulieren sich gegenseitig.

Foto: firo

Duisburg.  Daschner, Stoppelkamp und Mickels treffen beim 3:1-Heimsieg des Drittligisten. Der MSV übernimmt zumindest kurzzeitig die Tabellenführung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

MSV-Trainer Torsten Lieberknecht ging mit seiner alten Liebe nicht zimperlich um. Gegen den 1. FC Kaiserslautern, bei dem der heute 46-Jährige einst als Spieler den Sprung in den Profifußball schaffte, gewann Drittligist MSV Duisburg am Freitag sein Heimspiel 3:1 (2:0).

Der MSV ist bis Samstag Tabellenführer

Die zuletzt kriselnden Duisburger kletterten damit zumindest bis zum Samstag-Nachmittag an die Tabellenspitze der 3. Liga. Mann des Tages war Mittelfeldspieler Lukas Daschner, der den MSV schon in der elften Minute in Führung brachte und später beiden weiteren Treffer vorbereitete.

In der 24. Minute meldete sich der Duisburger Toptorjäger Moritz Stoppelkamp zurück. Mit einem Schuss von der Strafraumgrenze traf der 32-Jährige zum 2:0. Der MSV-Kapitän führt nun mit mittlerweile zehn Treffern die Torschützenliste der 3. Liga an.

Flügelspieler Leroy-Jacques Mickels legte in der 52. Minute vor 14.108 Zuschauern das 3:0 nach. Kaiserslautern, das seinen hohen Ansprüchen mit Rang 16 nicht einmal ansatzweise gerecht wird, verkürzte durch Einwechselspieler Timmy Thiele auf 3:1. Der MSV geriet noch einmal für kurze Zeit unter Druck, sicherte sich am Ende aber souverän die Punkte.

Das Spiel zum Nachlesen im Live-Ticker:

Duisburg - Kaiserslautern
Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben