2. Bundesliga

MSV Duisburg punktet beim Aufstiegsaspiranten St. Pauli

Andreas Wiegel (r) im Zweikampf mit Pauli-Stürmer Alex Meier.

Andreas Wiegel (r) im Zweikampf mit Pauli-Stürmer Alex Meier.

Foto: dpa

Hamburg  Die "Zebras" bleiben auch im vierten Spiel in Serie ungeschlagen. Die Lieberknecht-Elf holt am Freitagabend einen Punkt in Hamburg.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der FC St. Pauli verliert das Spitzentrio der 2. Fußball-Bundesliga allmählich aus den Augen. Das Team von Trainer Markus Kauczinski kam am 27. Spieltag gegen den abstiegsgefährdeten MSV Duisburg nicht über ein 0:0 hinaus und liegt fünf Punkte hinter dem zweitplatzierten Stadtrivalen Hamburger SV, der zudem ein Spiel weniger absolviert hat.

Nach dem dritten Spiel in Serie ohne Sieg hat St. Pauli einen Zähler Rückstand auf den Dritten Union Berlin. Duisburg bleibt mit 22 Punkten Vorletzter.

Vor 29.546 Zuschauern entwickelte sich am ausverkauften Millerntor in der ersten Halbzeit ein zerfahrenes Spiel mit vielen Ballverlusten. Die beste Chance im ersten Durchgang vergab St. Paulis Alexander Meier (38.) per Hacke.

Auch nach dem Seitenwechsel hielt der MSV zunächst gut dagegen, ohne selbst gefährliche Torchancen zu kreieren. Die Hamburger wurden erst in der Schlussphase stärker, Christopher Buchtmann (66.) scheiterte aber aus kurzer Distanz an Duisburgs Torwart Felix Wiedwald. (sid)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben