Testspiel

Wieder Sorge um Sebastian Neumann beim MSV Duisburg

Schon nach zwei Minuten verletzte sich Sebastian Neumann.

Schon nach zwei Minuten verletzte sich Sebastian Neumann.

Foto: via www.imago-images.de / imago images / MaBoSport

Duisburg.  Beim 6:1-Testspielsieg des MSV Duisburg gegen die eigene U 19 verließ Neumann schon nach zwei Minuten den Platz. Probleme an der operierten Hüfte.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der interne Test des Fußball-Drittligisten MSV Duisburg gegen die eigene A-Jugend am Freitag war gerade angepfiffen, da verfinsterte sich schon die Miene von Cheftrainer Torsten Lieberknecht. Schon in der zweiten Minute verließ Innenverteidiger Sebastian Neumann an der Westender Straße verletzt den Platz. Der 6:1 (2:0)-Sieg der Profis über zweimal 35 Minuten war da kein Trost.

Sebastian Neumann warf mit Schmerzen an der im vergangenen Winter operierten Hüfte das Handtuch. Am Montag sollen nun in der Unfallklinik Untersuchungen erfolgen.

Für Neumann wechselte A-Jugend-Kapitän Lennard Blits das Trikot und die Seiten und half bei den Profis in der Abwehrzentrale aus. Eine gute Nachricht gab es dann aber doch noch: Offensivmann Sinan Karweina feierte nach längerer Verletzungspause sein Comeback. Zudem gab der neue Torhüter Steve Deana zur zweiten Halbzeit sein Debüt.

Zwei Testspieler

Am Ball waren auch zwei Testspieler. Die vereinslosen Mittelfeldspieler Max Jansen (26, zuletzt SV Sandhausen) und Dario Ehret (26, zuletzt Fortuna Düsseldorf II) gaben ihre Bewerbungen ab.

Für die Profis trafen Mickels (3), Sliskovic, Engin sowie Williams per Eigentor. Für den Nachwuchs war Sanuri erfolgreich.

Am Dienstag, 3. September, steht ein weiteres Testspiel für die Zebras auf dem Programm. Um 18.30 Uhr ist Oberligist Westfalia Herne an der Westender Straße zu Gast. Der Eintritt ist frei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben