RevierSport-Niederrheinpokal

Pokal: RWE tauscht Heimrecht - RWO am 11. September

Der Gewinner des Cups spielt in der kommenden Saison im DFB-Pokal.

Der Gewinner des Cups spielt in der kommenden Saison im DFB-Pokal.

Foto: imago

Essen.  Die zweite Runde im RevierSport-Niederrheinpokal ist terminiert. Rot-Weiss Essen hat ein Heimspiel, Rot-Weiß Oberhausen spielt am 11. September.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Fans von Rot-Weiss Essen dürfen sich freuen: Am 5. September wird RWE die zweite Runde im RevierSport-Niederrheinpokal nicht in Wuppertal, sondern in Essen absolvieren. Das Spiel gegen den Landesligisten FSV Vohwinkel wurde aus Sicherheitsgründen nach Essen verlegt. Gespielt wird ab 20 Uhr am Hallo.

„Wir freuen uns, dass RWE uns die ganze Organisation abnimmt. Wir haben uns bei dem Los zwar gefreut, wussten aber sofort, dass dieses Spiel auf unserer Anlage nicht durchgeführt werden kann“, erklärt Holger Gaißmayer. Gaißmayer, ehemaliger Profi des 1. FC Köln und Rot-Weiß Oberhausen, ist Sportlicher Leiter in Vohwinkel. Er hätte das Pokalspiel gegen den Regionalliga-West-Spitzenreiter gerne in Wuppertal über die Bühne gebracht, doch dazu gab es keine Chance.

Am gleichen Tag spielt auch der Wuppertaler SV gegen den SV Rees im Niederrheinpokal. In Essen hofft der Ex-Profi auf 1000 bis 1500 Zuschauer und somit eine ordentliche Einnahme für den Landesligisten.

Der Weg ins Achtelfinale führt für den Titelverteidiger Rot-Weiß Oberhausen über die Sonnenblume in Velbert. Dort steigt das Topspiel der zweiten Runde. Der Oberligist aus Velbert fordert RWO. Und das zum Abschluss der Runde am Dienstag, den 11. September. Velberts Boss Oliver Kuhn betonte nach der Auslosung bereits: "Puh, RWO in der zweiten Runde - das ist hart. Wir hätten uns da schon ein anderes Los gewünscht. Oberhausen aber wahrscheinlich auch."

Hier alle Ansetzungen in der Übersicht:

Dienstag, 4. September 2018, 19.30 Uhr

SC Werden-Heidhausen - 1. FC Bocholt

VfL Repelen - TV Jahn Hiesfeld 20 Uhr

Mittwoch, 5. September 2018

ASV Einigkeit Süchteln - KFC Uerdingen (17.30 Uhr)

ETB Schwarz-Weiß Essen - SC Velbert (19 Uhr)

TuB Bocholt - VfB Speldorf

MSV Düsseldorf - TuRU Düsseldorf

Spvgg. Sterkrade-Nord - 1. FC Kleve

ESC Rellinghausen - VfB Hilden

Cronenberger SC - FSV Duisburg

Vogelheimer SV - Sportfreunde Baumberg

Wuppertaler SV - SV Rees

1. FC Monheim - TSV Meerbusch

VfB Homberg - SV Straelen (alle 19.30 Uhr)

Rot-Weiss Essen - FSV Vohwinkel (Hallostraße in Stoppenberg, 20 Uhr)

Donnerstag, 06. September 2018, 19.30 Uhr

SC Union Nettetal - Germania Ratingen

Dienstag, 11. September 2018, 17.15 Uhr

SSVg Velbert - Rot-Weiß Oberhausen

Der Rahmenterminplan der weiteren Runden:

Runde 3 - 9.-11.10.18

Viertelfinale - 24.11.18

Halbfinale - 02.-03.04.19

Finale - 25.05.2019

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben