Regionalliga West

SG Wattenscheid 09 verliert mit 1:2 gegen SF Lotte

Cellou Diallo (l.) und die SG Wattenscheid 09 verloren gegen Lotte mit 1:2

Cellou Diallo (l.) und die SG Wattenscheid 09 verloren gegen Lotte mit 1:2

Foto: Thorsten Tillmann

Wattenscheid.  Zur finanziellen Misere kommt bei der SG Wattenscheid 09 zunehmende eine sportliche. Gegen die Sportfreunde Lotte gab es ein 1:2.

Die schwarze Serie der SG Wattenscheid 09 hält an. Der Regionalligist blieb auch im fünften Spiel in Folge ohne Sieg. Gegen Drittliga-Absteiger Sportfreunde Lotte verlor die Mannschaft von Trainer Farat Toku mit 1:2 (0:1). Trotz einer überzeugenden Leistung im ersten Durchgang schaffte es die SGW im ersten Spiel nach dem Antrag auf Insolvenz nicht, die so dringend benötigten Punkte einzufahren.

Für die Schwarz-Weißen ist das gleich doppelt bitter. Zum einen blieb in dem Duell, das der TV-Sender Sport1 live zeigte, das Erfolgserlebnis aus. Zum anderen verpasste es die SGW, die schon jetzt dringend benötigten Punkte gegen den Abstieg zu holen. Sofern das Insolvenzverfahren im Jahr des 110-jährigen Bestehen des Traditionsklubs eröffnet wird, werden dem Team neun Meisterschaftspunkte abgezogen.

In den ersten 45 Minuten aber hatte es so ausgesehen, dass die Entscheidung, sich in die regelnden Hände der Justiz zu begeben, bei den Spielern etwas Hemmendes in den Köpfen gelöst hatte. Wattenscheid spielte mutig nach vorn, ging durch eine prima Aktion des Mittelfeldspielers Berkant Canbulut verdient in Führung (15.), verpasste es aber, das Ergebnis in die Höhe zu schrauben.

Die drückende Überlegenheit, mit der die Mannschaft von Farat Toku die Sportfreunde in der ersten Hälfte an die Wand gespielt hatte, ließ im zweiten Durchgang aber stark nach. Gleich mit der ersten Aktion glich der Absteiger aus – Alexander Langlitz traf aus gut 20 Metern mit Unterstützung des Innenpfostens zum 1:1 (48.).

Von Wattenscheid kam in dieser Phase wenig. Ein Schuss von Emre Yesilova (59.) war das erste Lebenszeichen der Wattenscheider Offensive. Torhüter Baboucarr Gaye wiederum hielt seine Elf mit einer starken Parade gegen Jaroslaw Lindner im Spiel (65.). In der 71. Minute blieb der Schlussmann im gleichen Duell abermals Sieger. Drei Minuten später war der Angreifer der Sportfreunde erfolgreich (74.).

SG Wattenscheid 09: Gaye - Obst, Tomiak, Jakubowski, Cokkosan - Tietz (85. Weber) - Diallo, Buckmaier, Canbulut (69. Geisler), Yesilova (62. Hirschberger, 75. Kaya) - Studtrucker

Schiedsrichter: Markus Wollenweber (Mönchengladbach)

Tore: 1:0 Canbulut (15.), 1:1 Langlitz (48.), 1:2 Lindner (74.)Zuschauer: 568

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben